Brokerage: Anbieter aus Österreich

Das Anlegerprofil "Mittlerer Anleger" kennzeichnet ein durchschnittliches Depotvolumen von EUR 40.000 und eine Ordergröße von EUR 2.000 bis EUR 5.000. Es werden ungefähr 20 Trades im Jahr durchgeführt. Der Anlageschwerpunkt liegt bei Aktien/Anleihen und ETFs, gemanagte Fonds werden beigemischt.

Depotverwaltung12345
ProduktnameDepotDepotWertpapierdepotDepoteasy broker starter
jährlicher Depotpreis in % vom Depotvolumen (inklusive Mehrwertsteuer)-0,12% (mind. EUR 5,40/Posten und mind. EUR 15,00/Depot, für Anteile von gemanagten Fonds wird kein Depotpreis berechnet)0,090% (mind. EUR 3,00/Posten, für Anteile von gemanagten Fonds wird kein Depotpreis berechnet)0,1284% (mind. EUR 5,93/Posten)0,1296%/Posten (mind. EUR 5,76/Posten)
Leistungspauschale p. a.-EUR 18,00EUR 10,00EUR 19,68EUR 14,40 + EUR 27,00*
Verzinsung Verrechnungskonto-0,40%---0,01%
Kontoauszugonline kostenfrei, per Post EUR 5,00 pro Versand (jedes Dokument)online kostenfrei, per Post je Format EUR 0,95 bis EUR 2,50 (vierteljährlicher Auszug)online kostenfrei (jährlicher Auszug)online kostenfrei, per Post EUR 0,84 pro Versand (vierteljährlicher Auszug)online kostenfrei, per Post EUR 0,75 pro Versand zzgl. Porto (monatlicher Auszug)


Preise für Online-Transaktionen, Xetra Wien
Order für EUR 2.000mind. EUR 7,70EUR 4,95mind. EUR 7,70EUR 9,85mind. EUR 10,75
Order für EUR 3.000mind. EUR 7,70EUR 4,95mind. EUR 8,70EUR 11,80mind. EUR 10,75
Order für EUR 5.000mind. EUR 11,70EUR 9,95mind. EUR 10,70EUR 15,70mind. EUR 11,80
Gebührberechnungbis EUR 3.500: EUR 5,90,
EUR 3.501 - 12.500: EUR 9,90,
ab EUR 12.501: EUR 19,90,
+ mind. EUR 1,80 Börsengebühren
bis EUR 3.000: EUR 4,95,
EUR 3.001 - 10.000: EUR 9,95,
EUR 10.001 - 25.000: EUR 19,95,
ab EUR 25.001: 0,175%, max. EUR 69,95
EUR 3,90 Grundgebühr + 0,10% vom Kurswert (max. EUR 59,95) + mind. EUR 1,80 BörsengebührenEUR 5,95 Grundgebühr + prozentuale Gebühr vom Kurswert:
bis EUR 20.000: 0,195%,
EUR 20.001 - 50.000: 0,155%,
EUR 50.001 - 100.000: 0,145%,
ab EUR 100.001: 0,125%
0,20% vom Kurswert (mind. EUR 8,95) + mind. EUR 1,80 Börsengebühren
Limitgebühr-----
Mehrkosten bei taggleicher Teilausführung-in Bezug auf eine gegebenenfalls nicht erreichte Preisstufe bei der prozentualen Gebührin Bezug auf eine gegebenenfalls nicht erreichte Preisstufe bei der prozentualen Gebühr--


Fonds/ETFs
Anzahl der über Fondsgesellschaften beziehbaren gemanagten Fondsca. 2.800mehr als 10.000mehr als 10.000mehr als 10.000ca. 7.000
davon rabattiert bei Einmalanlageca. 2.800 Fonds mit 50% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag, Liste mit ca. 40 Fonds ohne Ausgabeaufschlag bei Anlagebetrag ab EUR 1.500mehr als 10.000 Fonds mit 50% bis 80% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag, abhängig vom Ordervolumen*, Liste mit ausgewählten Fonds zu 100% Rabatt mehr als 5.000 Fonds mit 80% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag, pro Auftrag fällt EUR 1,95 Grundgebühr anca. 2.500 Fonds mit Rabatt auf den Ausgabeaufschlag: Fonds von KEPLER und Raiffeisen mit 45% bzw. bei Anlagebetrag ab EUR 10.000 mit 60% Rabatt, inländische Fremdfonds mit 15% bzw. bei Anlagebetrag ab EUR 10.000 mit 30% Rabatt, ausländische Fremdfonds mit 35% bzw. bei Anlagebetrag ab EUR 10.000 mit 50% Rabattca. 7.000 Fonds mit 50% bis 90% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag, abhängig vom Ordervolumen*
Anzahl der als Sparplan verfügbaren gemanagten Fondsca. 1.400, kein Rabatt als Sparplanca. 1.000, mit 40% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag331, mit 60% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag282, 40% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag bei Fonds von KEPLER und Raiffeisen, 15% bis 35% auf den Ausgabeaufschlag bei in- und ausländischen Fremdfonds32, ausschließlich von Amundi Austria, mit 50% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag
Anzahl der als Sparplan verfügbaren ETFs902ca. 10026--
Gebührberechnung für die Sparplanausführung in ETFsEUR 1,50 + prozentuale ATC-Gebühr (je nach ETF unterschiedlich, im Kurs enthalten)EUR 2,00 Grundgebühr + 0,275% vom KurswertEUR 1,50 Grundgebühr + 0,175% vom Kurswert--
ETF-Aktionskonditionenals Einmalanlage sind 150 ETFs von Amundi, iShares, Xtrackers und Vanguard ohne Ordergebühren über Tradegate, Baader Bank, Lang & Schwarz, gettex und Quotrix erwerbbar (gültig bis auf Weiteres, für Orders im Gegenwert ab EUR 1.000), als Sparplan sind 250 ETFs von Amundi, Lyxor und Xtrackers ohne Orderentgelt erwerbbarals Einmalanlage und als Sparplan sind 5 ETFs von Amundi, 15 ETFs von iShares sowie 5 ETFs von UBS ohne Orderentgelt über den Direkthandel erwerbbar---
Orderintervall Sparplanalle ein, drei, sechs oder zwölf Monatemonatlich oder vierteljährlichmonatlich oder vierteljährlichmonatlich oder vierteljährlichalle ein, zwei, drei oder sechs Monate
Mindestsparrate SparplanEUR 25,00EUR 50,00EUR 50,00EUR 50,00EUR 35,00


Service
ausländische Börsenplätze1528296518
außerbörslicher Handelja (19 Partner)ja (19 Partner)ja (12 Partner)ja (13 Partner)ja (1 Partner)
Intradayhandeljajajajaja
kostenlose Realtimekursejajaja--
TAN-VerfahreniTAN-Karte, appTANiTAN, mTAN (kostenfrei)mTAN (kostenfrei), appTANmTAN (kostenfrei), appTAN, chipTAN comfort (Kartenleser EUR 10,00)mTAN (kostenfrei), appTAN
digitale Signatur---jaja
Mobile BrokerageApp für iOS und AndroidApp für iOS und AndroidApp für iOS und Androidbanking.bankdirekt.at sowie App für iOS und Android-
Depoteröffnung für Minderjährige-----
VideoIdent möglichjajaja, Eröffnungsantrag papierlosjaja, auch abgeleitete Identifikation mittels Überweisung möglich
Neukundenaktion-
Link zum Anbieter
Bewertung
Brokerage-Vergleich aktualisiert am: 27.5.20 | 17:30 Uhr
teilnehmende Institute

flatex.at: Für das Eintragen von Namensaktien in das Aktienregister erhebt flatex.at eine Zusatzgebühr von EUR 0,60 pro ausgeführte Kauforder. Beim Verkauf fällt sie nicht an.

flatex.at: Für jede Dividendenzahlung ab EUR 15,00 aus ausländischen Aktien (selbst wenn im Inland gelagert) erhebt flatex eine Gebühr von EUR 5,90. Kleinere Dividendenzahlungen sind nicht bepreist.

*Hello bank: Bei Fondskäufen wird auf bonifizierte Fonds ein vom Ordervolumen abhängiger Rabatt auf den Ausgabeaufschlag gewährt: Bei einem Ordervolumen bis EUR 24.999 beträgt der Rabatt 50%, von EUR 25.000 bis EUR 49.999 sind es 60%, von EUR 50.000 bis EUR 74.999 liegt er bei 70% und ab EUR 75.000 bei 80%. Bei Sparplänen beträgt der Rabatt generell 40% auf den Ausgabeaufschlag. In Rechnung gestellt werden EUR 2,95 Swift-Gebühr und etwaige Fremdspesen.

Hello bank: Bei Fondsverkäufen über Fondsgesellschaften berechnet Hello bank Orderspesen - 0,175% (mindestens EUR 5,95) zzgl. EUR 2,95 Swift-Gebühr und etwaiger Fremdspesen.

Hello bank: Ab 100 Trades/Jahr und einem Depotvolumen von mindestens EUR 50.000 bietet Hello bank im Trader-Club günstigere Gebühren und weitere Services.

DADAT: Bei Fondsverkäufen über die Fondsgesellschaften berechnet DADAT Orderspesen - EUR 1,95 Grundgebühr plus 0,10% vom Kurswert, zuzüglich etwaiger Fremdspesen.

DADAT: Für jede Zins- oder Dividendenzahlung aus ausländischen Wertpapieren erhebt DADAT eine Gebühr von 0,15%, mindestens aber EUR 1,14 (inklusive Mehrwertsteuer).

DADAT: Ab 100 Trades, im Zeitraum Januar bis November eines Jahres, Sparplanausführungen werden dabei nicht mitgezählt, entfallen bei DADAT die Depotgebühr im aktuellen Jahr (Gebührenverzicht begrenzt auf einen Depotwert bis EUR 1.000.000) und die Leistungspauschale, die für das Depot-Verrechnungskonto sonst anfällt, im Folgejahr.

DADAT: Bei Depotschließung berechnet DADAT eine Gebühr von EUR 10,00.

bankdirekt.at: Die angegebenen Ordergebühren beziehen sich auf den Aktienhandel. Beim Handel mit Anleihen gelten abweichende Konditionen.

*easybank: Bei der Angabe zur Leistungspauschale sind die EUR 14,40 der Preis für die Depotführung, der zusätzlich zum Verwahrpreis je Wertpapierposition erhoben wird. EUR 27,00 ist der Preis für die Kontoführung des Depot-Verrechnungskontos.

easybank: Der Kunde trägt die Börsengebühren, die mit EUR 1,80 in den Transaktionskosten eingerechnet sind. Die Gebühr ist jedoch keine feste Größe, sie ist abhängig von der Höhe des Ordervolumens sowie der Art der Kursfeststellung und kann deutlich höher ausfallen.

easybank: Im Preismodell "easy broker starter" können Aktien und ETFs bei einem Ordervolumen bis maximal EUR 3.000 ohne Orderprovision außerbörslich über LS Exchange gehandelt werden, an direkten Gebühren wird hier lediglich EUR 1,00 Fremdkostenpauschale belastet. Aus Kundensicht indirekte Kosten entstehen durch die Spreads, die gegebenenfalls größer sind als an den liquideren Börsen, insbesondere außerhalb der Handelszeiten von Xetra Frankfurt, an denen keine Referenz gegeben ist.

easybank: Beim Kauf (per Einmalanlage) und beim Verkauf von Fonds über die Fondsgesellschaften stellt die easybank fremde Spesen in Höhe von EUR 7,00 je Auftrag in Rechnung. Bei Einmalanlagen ab EUR 2.000 wird auf bonifizierte Fonds ein vom Ordervolumen abhängiger Rabatt auf den Ausgabeaufschlag gewährt: Bei einem Ordervolumen von EUR 2.000 bis EUR 19.999 beträgt der Rabatt 50%, von EUR 20.000 bis EUR 49.999 sind es 60%, von EUR 50.000 bis EUR 99.999 liegt er bei 70% und ab EUR 100.000 bei 90%.

easybank: Falls der Kunde das Girokonto "easy plus" (monatlicher Grundpreis EUR 6,00) oder das "easy premium" (monatlicher Grundpreis EUR 12,00) bei der easybank unterhält, kann er auf Antrag entsprechend in die Depotmodelle "easy broker plus" bzw. "easy broker premium" wechseln. Der Unterschied beim easy broker plus ist, dass der Handel an der LS Exchange bis EUR 10.000 ohne Orderprovision ist. Unterschiede beim easy broker premium sind der volumenunabhängig von der Orderprovision befreite Handel an der LS Exchange und die Verwahrung von Fonds ohne den Postenpreis. Bei diesen beiden Depotmodellen braucht man auch nicht das spezielle Depot-Verrechnungskonto für EUR 27,00 im Jahr zu haben; man hat die Möglichkeit stattdessen das Girokonto bei der easybank zu verwenden.

easybank: Im Online-Eröffnungsprozess für Neukunden wird immer zuerst das Depot-Verrechnungskonto beantragt. Für die Schließung des Depot-Verrechnungskontos erhebt easybank eine Gebühr von EUR 15,00.


OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Website. Mit der weiteren Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. mehr dazu