Brokerage: Anbieter aus Österreich

Das Anlegerprofil "Kleinanleger" kennzeichnet ein durchschnittliches Depotvolumen von EUR 10.000 und eine Ordergröße von EUR 1.000 bis EUR 2.000. Es werden bis zu 8 Trades im Jahr durchgeführt. Es wird gleichermaßen in Aktien/Anleihen und Fonds investiert. Wichtig ist bei diesem Musterprofil eine günstige Depotverwaltung, wünschenswert wäre generell ein transparentes Gebührenmodell.



12345
ProduktnameWertpapierdepotDepotDepotDepoteasy broker starter
jährlicher Depotpreis in % vom Depotvolumen (inklusive Mehrwertsteuer)0,090% (mind. EUR 3,04/Posten, auf Anteile in gemanagten Fonds wird kein Depotpreis erhoben)0,12% (mind. EUR 5,40/Posten und mind. EUR 15,00/Depot, auf Anteile in gemanagten Fonds wird kein Depotpreis erhoben)-0,12% (mind. EUR 5,93/Posten)0,1296%/Posten (mind. EUR 5,76/Posten)
Leistungspauschale p. a.EUR 10,12EUR 18,00-EUR 20,76EUR 14,40 + EUR 27,00*
Verzinsung Verrechnungskonto---0,40%-0,01%
Kontoauszugonline kostenfrei (Auszug jährlich)online kostenfrei, per Post je Format EUR 0,95 bis EUR 2,50 (Auszug quartalsweise)online kostenfrei, per Post EUR 5,00 pro Versand (jedes Dokument)online kostenfrei, per Post EUR 0,89 pro Versand (Auszug quartalsweise)online kostenfrei, per Post EUR 0,90 pro Versand zzgl. Porto (Auszug monatlich)


Preise für Online-Transaktionen, Xetra Wien
Order für EUR 1.000mind. EUR 6,70EUR 4,95mind. EUR 7,70EUR 7,90mind. EUR 10,75
Order für EUR 2.000mind. EUR 7,70EUR 4,95mind. EUR 7,70EUR 9,85mind. EUR 10,75
GebührberechnungEUR 3,90 Grundgebühr + 0,10% vom Kurswert (max. EUR 59,95) + mind. EUR 1,80 Börsengebührenbis EUR 3.000: EUR 4,95,
EUR 3.001 - 10.000: EUR 9,95,
EUR 10.001 - 25.000: EUR 19,95,
ab EUR 25.001: 0,175%, max. EUR 69,95
bis EUR 3.500: EUR 5,90,
EUR 3.501 - 12.500: EUR 9,90,
ab EUR 12.501: EUR 19,90,
+ mind. EUR 1,80 Börsengebühren
EUR 5,95 Grundgebühr + prozentuale Gebühr vom Kurswert:
bis EUR 20.000: 0,195%,
EUR 20.001 - 50.000: 0,155%,
EUR 50.001 - 100.000: 0,145%,
ab EUR 100.001: 0,125%
0,20% vom Kurswert (mind. EUR 8,95) + mind. EUR 1,80 Börsengebühren
Limitgebühr-----
Mehrkosten bei taggleicher Teilausführungin Bezug auf eine gegebenenfalls nicht erreichte Preisstufe bei der prozentualen Gebührin Bezug auf eine gegebenenfalls nicht erreichte Preisstufe bei der prozentualen Gebühr---


ETFs/Fonds
Anzahl der als Sparplan verfügbaren ETFs53ca. 1001.1701913
Gebührberechnung bei ETF-SparplanausführungEUR 0,75 Grundgebühr + 0,175% vom KurswertEUR 2,00 Grundgebühr + 0,275% vom KurswertEUR 1,50 + Spread (Aufschlag im Kurs enthalten)1,90% vom KurswertEUR 2,00 Grundgebühr + 0,275% vom Kurswert
Ausführungsort bei ETF-SparplanXetra Frankfurt, meist am Vormittagmeist Xetra Frankfurt, gegen 9:00 Uhraußerbörslich über den Market-Maker Société Généraleje nach ETF unterschiedlich, gegen 16:00 Uhrmeist Xetra Frankfurt, gegen 9:00 Uhr
ETF-Aktionskonditionen-als Einmalanlage und als Sparplan sind 5 ETFs von Amundi, 3 ETFs von BNP Paribas Asset Management sowie 5 ETFs von UBS ohne Orderentgelt über den Direkthandel erwerbbarals Einmalanlage sind 170 ETFs von Amundi, VanEck, Vanguard und WisdomTree ohne Orderentgelt über Tradegate, Baader Bank, Lang & Schwarz, gettex und Quotrix erwerbbar (gültig bis auf Weiteres, für Orders im Volumen ab EUR 1.000)

als Sparplan sind 223 ETFs von Amundi, Xtrackers, VanEck, Vanguard und WisdomTree ohne Ausführungsentgelt erwerbbar
--
Anzahl der über Fondsgesellschaften beziehbaren gemanagten Fondsmehr als 10.000mehr als 10.000ca. 2.800mehr als 10.000ca. 7.000
davon rabattiert bei Einmalanlagemehr als 5.000 Fonds mit Rabatt auf den Ausgabeaufschlag: bei Anlagebetrag unter EUR 25.000 mit 60% Rabatt, bei Anlagebetrag ab EUR 25.000 bis unter EUR 50.000 mit 70% Rabatt und bei Anlagebetrag ab EUR 50.000 mit 80% Rabatt, pro Auftrag fällt EUR 1,95 Grundgebühr anmehr als 10.000 Fonds mit 50% bis 80% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag, abhängig vom Ordervolumen*, Liste mit ausgewählten Fonds zu 100% Rabatt ca. 2.800 Fonds mit 50% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag, Liste mit 38 Fonds ohne Ausgabeaufschlag bei Anlagebetrag ab EUR 1.500ca. 2.500 Fonds mit Rabatt auf den Ausgabeaufschlag: Fonds von KEPLER und Raiffeisen mit 45% bzw. bei Anlagebetrag ab EUR 10.000 mit 60% Rabatt, inländische Fremdfonds mit 15% bzw. bei Anlagebetrag ab EUR 10.000 mit 30% Rabatt, ausländische Fremdfonds mit 35% bzw. bei Anlagebetrag ab EUR 10.000 mit 50% Rabattca. 7.000 Fonds mit 50% bis 90% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag, abhängig vom Ordervolumen*
Anzahl der als Sparplan verfügbaren gemanagten Fonds331, mit 60% Rabatt auf den Ausgabeaufschlagca. 1.000, mit 40% Rabatt auf den Ausgabeaufschlagca. 1.740, kein Rabatt als Sparplan, EUR 1,50 Gebühr je Ausführung297, 40% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag bei Fonds von KEPLER und Raiffeisen, 15% bis 35% auf den Ausgabeaufschlag bei in- und ausländischen Fremdfonds60, ausschließlich von Amundi Austria, mit 50% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag
Orderintervall bei Sparplänenmonatlich oder alle drei Monate (zum 15. eines Monats)monatlich oder alle drei Monate (zum 15. eines Monats)alle ein, drei, sechs oder zwölf Monate (wahlweise zum 1. oder 15. eines Monats)alle ein, drei, sechs oder zwölf Monate (ETFs zum 5. eines Monats; Fonds von KEPLER und Raiffeisen wahlweise zum 5., 15. oder 25. eines Monats, alle anderen Fonds zum 15. eines Monats)alle ein, zwei, drei oder sechs Monate (wahlweise zum 5., 15. oder 25. eines Monats)
Mindestsparrate bei SparplänenEUR 30,00EUR 50,00EUR 50,00EUR 100,00 bei ETFs, EUR 50,00 bei gemanagten FondsEUR 50,00 bei ETFs, EUR 35,00 bei gemanagten Fonds


Service
ausländische Börsenplätze2928156518
Intradayhandel
kostenlose Realtimekurse--
TAN-VerfahrenmTAN (kostenfrei), appTANiTAN, mTAN (kostenfrei)appTANmTAN (kostenfrei), appTAN, chipTAN comfort (Kartenleser EUR 10,00, Chipkarte EUR 7,48 p. a.)mTAN (kostenfrei), appTAN
Wertpapierhandel per App App für iOS und Android App für iOS und Android App für iOS und Android App für iOS und Android-
Gemeinschaftsdepot
Depoteröffnung für Minderjährige-----
VideoIdent Eröffnungsantrag papierlos auch abgeleitete Identifikation mittels Überweisung möglich
Neukundenaktion--
Link zum Anbieter
Bewertung ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★
zuletzt aktualisiert am 27.1.22 um 17:50 Uhr
berücksichtigte Anbieter

DADAT: Bei Fondsverkäufen über die Fondsgesellschaften erhebt DADAT Orderspesen - EUR 1,95 Grundgebühr plus 0,10% vom Kurswert, zuzüglich etwaiger Fremdspesen.

DADAT: Für jede Zins- oder Dividendenzahlung aus ausländischen Wertpapieren erhebt DADAT eine Gebühr von 0,15%, mindestens aber EUR 1,14 (inklusive Mehrwertsteuer).

DADAT: Ab 100 Trades, im Zeitraum Januar bis November eines Jahres, Sparplanausführungen werden dabei nicht mitgezählt, entfällt bei DADAT die Depotgebühr im laufenden Jahr (Gebührenverzicht begrenzt auf einen Depotwert bis EUR 1.000.000).

DADAT: Bei Depotschließung berechnet DADAT eine Gebühr von EUR 10,00.

*Hello bank: Bei Fondskäufen wird auf bonifizierte Fonds ein vom Ordervolumen abhängiger Rabatt auf den Ausgabeaufschlag gewährt: Bei einem Ordervolumen bis EUR 24.999 beträgt der Rabatt 50%, von EUR 25.000 bis EUR 49.999 sind es 60%, von EUR 50.000 bis EUR 74.999 liegt er bei 70% und ab EUR 75.000 bei 80%. Bei Sparplänen beträgt der Rabatt generell 40% auf den Ausgabeaufschlag. In Rechnung gestellt werden EUR 2,95 Swift-Gebühr und etwaige Fremdspesen.

Hello bank: Bei Fondsverkäufen über Fondsgesellschaften erhebt Hello bank Orderspesen - 0,175% (mindestens EUR 5,95) zzgl. EUR 2,95 Swift-Gebühr und etwaiger Fremdspesen.

Hello bank: Ab 100 Trades/Jahr und einem Depotvolumen von mindestens EUR 50.000 bietet Hello bank im Trader-Club günstigere Gebühren und weitere Services.

flatex.at: Für jede Dividendenzahlung ab EUR 15,00 aus ausländischen Aktien (selbst wenn im Inland gelagert) erhebt flatex eine Gebühr von EUR 5,90. Kleinere Dividendenzahlungen sind nicht bepreist.

Bank Direkt: Die angegebenen Ordergebühren beziehen sich auf den Aktienhandel. Beim Handel mit Anleihen gelten abweichende Konditionen.

easybank: Das Konditionsmodell "easy broker" ist seit Dezember 2021 im Neugeschäft zugunsten des Depots der übernommenen Hello bank Österreich zurückgestellt, es kann derzeit nicht eröffnet werden.

*easybank: Bei der Angabe zur Leistungspauschale sind die EUR 14,40 der Preis für die Depotführung, der zusätzlich zum Verwahrpreis je Wertpapierposition erhoben wird. EUR 27,00 ist der Preis für die Kontoführung des Depot-Verrechnungskontos.

easybank: Der Kunde trägt die Börsengebühren, die mit EUR 1,80 in den Transaktionskosten eingerechnet sind. Die Gebühr ist jedoch keine feste Größe, sie ist abhängig von der Höhe des Ordervolumens sowie der Art der Kursfeststellung und kann deutlich höher ausfallen.

easybank: Im Preismodell "easy broker starter" können Aktien und ETFs bei einem Ordervolumen bis maximal EUR 3.000 ohne Orderprovision außerbörslich über LS Exchange gehandelt werden, an direkten Gebühren wird hier lediglich EUR 1,20 Fremdkostenpauschale belastet. Aus Kundensicht indirekte Kosten entstehen durch die Spreads, die gegebenenfalls größer sind als an den liquideren Börsen, insbesondere außerhalb der Handelszeiten von Xetra Frankfurt, an denen keine Referenz gegeben ist.

easybank: Beim Kauf (per Einmalanlage) und beim Verkauf von Fonds über die Fondsgesellschaften stellt die easybank fremde Spesen in Höhe von EUR 7,00 je Auftrag in Rechnung. Bei Einmalanlagen ab EUR 2.000 wird auf bonifizierte Fonds ein vom Ordervolumen abhängiger Rabatt auf den Ausgabeaufschlag gewährt: Bei einem Ordervolumen von EUR 2.000 bis EUR 19.999 beträgt der Rabatt 50%, von EUR 20.000 bis EUR 49.999 sind es 60%, von EUR 50.000 bis EUR 99.999 liegt er bei 70% und ab EUR 100.000 bei 90%.

easybank: Falls der Kunde das Girokonto "easy plus" (monatlicher Grundpreis EUR 6,00) oder das "easy premium" (monatlicher Grundpreis EUR 12,00) bei der easybank unterhält, kann er auf Antrag entsprechend in die Depotmodelle "easy broker plus" bzw. "easy broker premium" wechseln. Der Unterschied beim easy broker plus ist, dass der Handel an der LS Exchange bis EUR 10.000 ohne Orderprovision ist. Unterschiede beim easy broker premium sind der volumenunabhängig von der Orderprovision befreite Handel an der LS Exchange und die Verwahrung von Fonds ohne den Postenpreis. Bei diesen beiden Depotmodellen braucht man auch nicht das spezielle Depot-Verrechnungskonto für EUR 27,00 im Jahr zu haben; man hat die Möglichkeit stattdessen das Girokonto bei der easybank zu verwenden.

easybank: Im Online-Eröffnungsprozess für Neukunden wird immer zuerst das Depot-Verrechnungskonto beantragt. Für die Schließung des Depot-Verrechnungskontos erhebt easybank eine Gebühr von EUR 15,00.