Newsletter: Direktbanken.News 05/2020

Willkommen zu den monatlichen News von modern-banking.at


Themenüberblick

1. Der monatliche Newsticker
2. Die Zinsentwicklung beim Tagesgeld
3. Die Zinsentwicklung bei den Festzinsanlagen


1. Der monatliche Newsticker

++ ING erhöhte beim Girokonto die zinslose Überziehungsmöglichkeit, das Feature ist als Einkaufsreserve bezeichnet, von EUR 50,00 auf EUR 250,00. Die Erhöhung ist auf den Zeitraum 7.4.20 bis vorerst 30.6.20 befristet. Die dazugehörige Pressemitteilung stellt sie in Verbindung mit der Coronakrise. "Es ist das Mindeste, was wir in dieser Situation rasch für unsere Kunden tun können", wird Barbaros Uygun, Chef der ING in Österreich, darin zitiert

++ flatex.at strich bei der häufig lediglich um einen weiteren Monat verlängerten Neukundenaktion für Depoteröffnungen ab 1.5.20 den Teil mit der Geldprämie von pauschal EUR 200,00. Die Geldprämie gab es, wenn mindestens 20 Trades innerhalb der ersten zwölf Monate ab Depoteröffnung erreicht wurden. Der verbliebene Teil der Aktion ist der reduzierte Orderpreis von EUR 3,80 pro Trade an der Wiener Börse, allen deutschen Börsenplätzen und außerbörslich. Die regulären Spesen für solche Orders betragen bei flatex.at abhängig von der Höhe des Ordervolumens EUR 5,90 bis EUR 19,90. flatex.at reicht Fremdspesen an den Kunden weiter bzw. erhebt außerbörslich ein pauschaliertes Handelsplatzentgelt, diese Kosten hat der Kunde auch bei vergünstigtem Orderpreis zu tragen

++ bankdirekt.at senkte bei ihrer Aktion für Depot-Neukunden für Abschlüsse ab 1.5.20 die Geldprämie von EUR 100,00 auf EUR 50,00. Sie wird ohne weitere Bedingungen im Monat nach der Eröffnung gutgeschrieben. Die weiteren Bestandteile der Aktion blieben unverändert, dies sind Traden für EUR 1,00 in den ersten drei Monaten, Depotführung bis Ende 2020 kostenfrei und Übernahme von Übertragungsspesen

2. Die Zinsentwicklung beim Tagesgeld

Santander Consumer Bank verringerte am 29.4.20 von 0,30% auf 0,20%.

3. Die Zinsentwicklung bei den Festzinsanlagen

Santander Consumer Bank verringerte am 29.4.20 jeweils um 0,10 Prozentpunkte. Sie bietet bei 6 Monaten 0,30% (vorher 0,40%), bei 9 Monaten 0,40% (vorher 0,50%), bei 12 Monaten 0,50% (vorher 0,60%), bei 2 Jahren 0,70% (vorher 0,80%) und bei 3 Jahren 0,80% (vorher 0,90%).

Kommunalkredit Invest erhöhte am 20.4.20 teilweise auf Bestwerte unter den inländischen Anbietern, so bietet sie bei einem Anlagebetrag ab EUR 10.000 und 12 Monaten nun wieder 0,70% (vorher 0,40%), bei 3 Jahren 1,01% (vorher 0,90%), bei 5 Jahren 1,20% (vorher 1,01%), bei 8 Jahren 1,40% (vorher 1,10%) und bei 10 Jahren 1,60% (vorher 1,30%).

Noch einen schönen Monat Mai wünscht

m o d e r n - b a n k i n g

Geiselwieslach 4, D-66839 Schmelz
Tel.: +49 6887 9191770, E-Mail: info@modern-banking.at, Internet: www.modern-banking.at
Rechtsform: Einzelunternehmen, Inhaber: Frank Rassier, USt-ID Nr.: DE223559923

Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.
Impressum: www.modern-banking.at/impressum_at
Disclaimer: www.modern-banking.at/disclaimer_at
Datenschutzerklärung: www.modern-banking.at/datenschutzerklaerung

OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Website. Mit der weiteren Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. mehr dazu