Newsletter: Direktbanken.News 01/2021

Willkommen zu den monatlichen News von modern-banking.at


Themenüberblick

Der monatliche Newsticker
Die Zinsentwicklung beim Tagesgeld
Die Zinsentwicklung bei den Festzinsanlagen


Der monatliche Newsticker

++ die DKB aus Berlin führte beim Girokonto und dem dazugehörigen Visa-Card-Konto und dem optional zusätzlich für die Tagesgeldanlage erhältlichen Kreditkartenkonto einen Negativzins ein, und zwar für die Guthabenteile größer EUR 100.000 in Höhe von derzeit minus 0,50%. Bestandskonten betrifft es nicht, nur Verträge, die ab 3.12.20 abgeschlossen werden. Die Freigrenze wird auf jeder der drei Kontenarten eingeräumt. Parallel dazu kündigte die DKB an, 2021 ein Tagesgeld - eines das nicht kartenbasiert ist - einführen zu wollen. Auch das neue Tagesgeld wird sie nur in Verbindung mit dem Girokonto anbieten und nur mit 0,01% für die Guthabenteile bis EUR 100.000 verzinsen. Allerdings werden dort dann auch die Kunden ohne den Aktivkundenstatus den Guthabenzins erhalten und Umbuchungen zwischen Girokonto und Tagesgeld werden schneller als bislang ersichtlich sein

++ die DADAT strich am 31.12.20 bei ihrem Neukundenangebot zur Depoteröffnung den Bestandteil mit Geldprämie über EUR 50,00. Dieser Anreiz ist somit zunächst einmal wegfallen; man wird ihn vermutlich, so wie es in der Vergangenheit des Öfteren der Fall war, nach ein paar Wochen in angepasster Form wiedersehen

++ zum "Einfach Online Kredit" der BAWAG P.S.K. ist eine Aktion gestartet: Bei Kreditabschluss im Zeitraum 1.1.21 bis 28.2.21 ab einem Nettodarlehensbetrag von EUR 25.000 bekommt der Kreditnehmer im Monat nach dem Abschluss EUR 100,00 Geldprämie als Dankeschön von der BAWAG überwiesen. Dies gilt vorbehaltlich einer positiven Bonitätsprüfung und der Auszahlung des Kredits

Die Zinsentwicklung beim Tagesgeld

Avida Finans aus Schweden erhöhte am 21.12.20 von 0,20% auf 0,23% und am 28.12.20 von 0,23% auf 0,25%.

Die Zinsentwicklung bei den Festzinsanlagen

Santander Consumer Bank senkte am 23.12.20 bei 2 Jahren auf 0,60% (vorher 0,70%) und bei 3 Jahren auf 0,65% (vorher 0,80%).

Younited Credit aus Frankreich verringerte am 18.12.20 bei 2 Jahren auf 0,50% (vorher 0,60%) und bei 3 Jahren auf 0,60% (vorher 0,75%).

Kommunalkredit Invest senkte am 17.12.20 ab der 3-jährigen Laufzeit um 0,10 bis 0,20 Prozentpunkte. Für Anlagebeträge ab EUR 10.000 bietet sie bei 3 Jahren 0,90% (vorher 1,01%), bei 5 Jahren 1,01% (vorher 1,20%), bei 8 Jahren 1,30% (vorher 1,40%) und bei 10 Jahren 1,50% (vorher 1,60%). Im Vergleich ist sie damit unter den inländischen Anbietern weiterhin mit einigem Zinsabstand führend.

Noch einen schönen Monat Januar wünscht

m o d e r n - b a n k i n g

Geiselwieslach 4, 66839 Schmelz, Deutschland
Tel.: +4968879191770, E-Mail: info@modern-banking.at, Internet: www.modern-banking.at
Rechtsform: Einzelunternehmen, Inhaber: Frank Rassier, USt-ID Nr.: DE223559923

Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.
Impressum: www.modern-banking.at/impressum_at
Disclaimer: www.modern-banking.at/disclaimer_at
Datenschutzerklärung: www.modern-banking.at/datenschutzerklaerung

OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Website. Mit der weiteren Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. mehr dazu