Brokerage: Anbieter aus Österreich

Das Anlegerprofil "Mittlerer Anleger" kennzeichnet ein durchschnittliches Depotvolumen von EUR 40.000 und eine Ordergröße von EUR 2.000 bis EUR 5.000. Es werden bis zu 18 Trades im Jahr durchgeführt. Der Anlageschwerpunkt liegt bei Aktien/Anleihen und ETFs, gemanagte Fonds werden beigemischt.


Depotverwaltung12345
ProduktnameDepotWertpapierdepotDepoteasy brokerDepot
jährlicher Depotpreis in % vom Depotvolumen (inklusive Mehrwertsteuer)-0,090% (mind. EUR 3,00/Posten, für Anteile von gemanagten Fonds wird kein Depotpreis berechnet)0,12% (mind. EUR 5,40/Posten und mind. EUR 15,00/Depot, für Anteile von gemanagten Fonds wird kein Depotpreis berechnet)0,12% (mind. EUR 5,28/Posten und mind. EUR 15,84/Depot)0,1224% (mind. EUR 5,60/Posten)
Leistungspauschale p. a.-EUR 10,00EUR 18,00EUR 15,00*EUR 18,60
Verzinsung Verrechnungskonto-0,40% auf das Gesamtguthaben--0,01% für das Gesamtguthaben0,01% für das Gesamtguthaben
Kontoauszugonline kostenlos, per Post EUR 2,55 pro Versand (jedes Dokument)online kostenlos (jährlicher Auszug)online kostenlos, per Post je Format EUR 0,95 bis EUR 2,50 (vierteljährlicher Auszug)online kostenlos (monatlicher Auszug)online kostenlos, per Post EUR 3,00 pro Versand (vierteljährlicher Auszug)


Preise für Online-Transaktionen, Xetra Wien
Order für EUR 2.000mind. EUR 7,70EUR 7,40EUR 8,85mind. EUR 8,09EUR 13,85
Order für EUR 3.000mind. EUR 7,70EUR 9,15EUR 10,80mind. EUR 8,09EUR 15,80
Order für EUR 5.000mind. EUR 10,80EUR 12,65EUR 14,70mind. EUR 9,64EUR 19,70
Gebührberechnungbis EUR 3.500: EUR 5,90,
EUR 3.501 - 12.500: EUR 9,00,
ab EUR 12.501: EUR 19,00,
+ mind. EUR 1,80 Börsengebühren
EUR 3,90 Grundgebühr + prozentuale Gebühr vom Kurswert:
bis EUR 24.999: 0,175%,
ab EUR 25.000: 0,150% (prozentuale Gebühr max. EUR 59,95)
EUR 4,95 Grundgebühr + prozentuale Gebühr vom Kurswert:
bis EUR 9.999: 0,195%,
EUR 10.000 - 24.999: 0,175%,
EUR 25.000 - 49.999: 0,150%,
EUR 50.000 - 74.999: 0,125%,
EUR 75.000 - 99.999: 0,100%,
ab EUR 100.000: 0,080%
0,15% vom Kurswert (mind. EUR 5,95, max. EUR 199,00) + mind. EUR 2,14 BörsengebührenEUR 9,95 Grundgebühr + prozentuale Gebühr vom Kurswert:
bis EUR 20.000: 0,195%,
EUR 20.001 - 50.000: 0,155%,
EUR 50.001 - 100.000: 0,145%,
ab EUR 100.001: 0,125%
Limitgebühr-----
Mehrkosten bei taggleicher Teilausführung-in Bezug auf eine gegebenenfalls nicht erreichte Preisstufe bei der prozentualen Gebührin Bezug auf eine gegebenenfalls nicht erreichte Preisstufe bei der prozentualen Gebühr--


Fonds/ETFs
Anzahl der über Fondsgesellschaften beziehbaren gemanagten Fondsca. 3.000mehr als 10.000mehr als 10.000mehr als 10.000ca. 7.000
davon rabattiertca. 3.000 Fonds mit 50% Rabatt auf den Ausgabeaufschlagmehr als 10.000 Fonds mit 60% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag bzw. bei Anlagebeträgen ab EUR 100.000 mit 85% Rabatt auf den Ausgabeaufschlagmehr als 10.000 Fonds mit 50% bis 80% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag, abhängig vom Ordervolumen*, Liste mit ausgewählten Fonds zu 100% Rabatt mehr als 10.000 Fonds mit 50% bis 90% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag, abhängig vom Ordervolumen*ca. 2.500 Fonds mit Rabatt auf den Ausgabeaufschlag: Fonds von KEPLER und Raiffeisen mit 45% bzw. bei Anlagebeträgen ab EUR 10.000 60% Rabatt, inländische Fremdfonds mit 15% bzw. bei Anlagebeträgen ab EUR 10.000 30% Rabatt, ausländische Fremdfonds mit 35% bzw. bei Anlagebeträgen ab EUR 10.000 50% Rabatt
Anzahl der als Sparplan verfügbaren gemanagten Fonds21 mit 50% Rabatt274ca. 450alle BAWAG P.S.K.-Fonds330
Anzahl der als Sparplan verfügbaren ETFsca. 76023ca. 100--
Gebührberechnung für die Sparplanausführung in ETFsEUR 1,50, ca. 350 ETFs von ComStage, Lyxor und x-trackers als Sparplan ohne OrdergebührenEUR 1,95 Grundgebühr + 0,175% vom KurswertEUR 2,00 Grundgebühr + 0,275% vom Kurswert--
Orderintervall Sparplanalle ein, drei, sechs oder zwölf Monatemonatlich oder vierteljährlichmonatlich oder vierteljährlichalle ein, zwei, drei oder sechs Monatemonatlich oder vierteljährlich
Mindestsparrate SparplanEUR 25,00EUR 50,00EUR 50,00EUR 35,00EUR 50,00


Service
ausländische Börsenplätze1526281865
außerbörslicher Handelja (19 Partner)ja (12 Partner)ja (19 Partner)-ja (13 Partner)
Intradayhandeljajajajaja
kostenlose Realtimekursejajaja--
TAN-VerfahreniTAN-Karte, PushTANmTAN (kostenfrei)iTAN, mTAN (kostenfrei)iTAN, mTAN (kostenfrei)mTAN (kostenfrei), chipTAN comfort (Kartenleser kostenfrei)
digitale Signatur---jaja
Mobile Brokeragemobile.flatex.at sowie App für iOSApp für iOS und AndroidApp für iOS und Android-banking.bankdirekt.at sowie App für iOS und Android
Depoteröffnung für Minderjährige-----
Link zum Anbieter
Bewertung
Brokerage-Vergleich aktualisiert am: 18.11.17 | 11:45 Uhr
teilnehmende Institute

flatex.at: Konto und Depot werden vom Partner FinTech Group Bank geführt.

flatex.at: Neukunden von flatex.at erhalten fünf Freetrades für den außerbörslichen Handel geschenkt. Die folgenden Bedingungen sind dafür zu erfüllen: Das Datum der tatsächlichen Depoteröffnung muss im Zeitraum vom 25.9.17 bis zum 31.12.17 liegen. Und es müssen entweder Wertpapiere im Gegenwert von mindestens EUR 5.000 ins Depot bei flatex.at übertragen oder alternativ mindestens dieser Geldbetrag auf das eröffnete Depot-Verrechnungskonto überwiesen werden. Der Eingang durch Übertrag oder Überweisung muss bis 15.1.18 verbucht sein. Die Freetrades werden dann spätestens am 31.1.18 zugeteilt und für betreffende Transaktionen automatisch eingelöst. Sie haben eine Gültigkeit bis zum 30.4.18. Regulär beträgt bei flatex.at die Gebühr für solche Orders abhängig von der Höhe des Ordervolumens EUR 5,90 bis EUR 19,90. Als Neukunde zählt, wer zum Zeitpunkt der Eröffnung kein Depot bei der FinTech Group Bank über den Vertragspartner flatex/flatex.at hat. Bitte beachten Sie auch die Details und Anmerkungen zur Aktion auf der Internetseite des Anbieters.

flatex.at: Für das Eintragen von Namensaktien in das Aktienregister erhebt flatex.at eine Zusatzgebühr von EUR 0,60 pro börslich ausgeführte Kauforder. Beim Verkauf fällt sie nicht an.

flatex.at: Für jede Dividendenzahlung unter EUR 15,00 aus ausländischen Aktien (selbst wenn im Inland gelagert) erhebt flatex eine Gebühr von EUR 1,50. Für Dividendenzahlungen ab EUR 15,00 aus ausländischen Aktien beträgt die Gebühr EUR 5,00.

DADAT: Neukunden profitieren bei Depoteröffnung über die bis auf Weiteres geltende Aktion von mehreren Vorteilen: EUR 50,00 Geldgutschrift bei einem Depotwert ab EUR 5.000 oder fünf ausgeführte Orders binnen drei Monaten nach Depoteröffnung. Für börsliche und außerbörsliche Orders im Volumen bis jeweils EUR 25.000 gilt für sechs Monate ab Depoteröffnung eine pauschale Gebühr von EUR 3,95 je Transaktion. Etwaige Spesen für Auslandsgeschäfte werden aufgeschlagen und fremde Spesen werden weiterbelastet. Ebenfalls in den ersten sechs Monaten können über die sogenannten PremiumPartner Zertifikate, Optionsscheine, Aktienanleihen und Hebelprodukte gebührenfrei gehandelt werden, bis zu einem Ordervolumen von jeweils EUR 50.000. Des Weiteren entfällt der Depotpreis (nicht aber die Leistungspauschale) bis 31.12.18 und die DADAT übernimmt Depotübertragungskosten bis insgesamt maximal EUR 300,00 gegen Nachweis für Wertpapierpositionen ab EUR 2.000. Als Neukunde zählt, wer in den letzten zwölf Monaten kein Kunde von DADAT gewesen ist. Bitte beachten Sie auch die Details und Anmerkungen zu den Aktionen auf der Internetseite des Anbieters.

DADAT: Bei Fondsverkäufen über die Fondsgesellschaften berechnet DADAT Orderspesen - EUR 1,95 Grundgebühr plus 0,10% vom Kurswert, zuzüglich etwaiger Fremdspesen.

DADAT: Ab 100 Trades, im Zeitraum Januar bis November eines Jahres, gewährt DADAT einen Rabatt von 25% auf die Depotgebühr und einen Rabatt von 15% auf die Orderspesen. Ab 200 Trades entfällt die Depotgebühr und der Rabatt auf die Orderspesen beträgt 25%. Bei der Anzahl der Trades werden Sparplanausführungen nicht mitgezählt. Der Rabatt zur Depotgebühr gilt für das aktuelle Jahr, der zu den Orderspesen im Folgejahr.

DADAT: Bei Depotschließung berechnet DADAT eine Gebühr von EUR 10,00.

*Hello bank: Bei Fondskäufen wird auf bonifizierte Fonds ein vom Ordervolumen abhängiger Rabatt auf den Ausgabeaufschlag gewährt: Bei einem Ordervolumen bis EUR 24.999 beträgt der Rabatt 50%, von EUR 25.000 bis EUR 49.999 sind es 60%, von EUR 50.000 bis EUR 74.999 liegt er bei 70% und ab EUR 75.000 bei 80%. Bei Sparplänen beträgt der Rabatt generell 40% auf den Ausgabeaufschlag. In Rechnung gestellt werden EUR 2,95 Swift-Gebühr und etwaige Fremdspesen.

Hello bank: Neukunden profitieren bei Depoteröffnung über die bis auf Weiteres geltende "Tradingaktion" von mehreren Vorteilen: Für börsliche und außerbörsliche Orders im Gegenwert bis EUR 10.000 gilt für sechs Monate ab Depoteröffnung eine pauschale Gebühr von EUR 3,95 je Transaktion. Etwaige Spesen für Auslandsgeschäfte werden aufgeschlagen und fremde Spesen werden weiterbelastet. Diese Kondition gilt für alle Orderarten (Internet, Telefon, Fax). Ebenfalls in den ersten sechs Monaten können die von Hello bank bonifizierten Fonds mit einem volumenunabhängigen Rabatt von 90% auf den Ausgabeaufschlag erworben werden. Des Weiteren entfällt der Depotpreis (nicht aber die Leistungspauschale) bis 31.12.18 und die Hello bank übernimmt Depotübertragungskosten bis maximal EUR 200,00 gegen Nachweis. Als Neukunde zählt, wer in den letzten zwölf Monaten kein Kunde von Hello bank gewesen ist. Bitte beachten Sie auch die Details und Anmerkungen zu den Aktionen auf der Internetseite des Anbieters.

Hello bank: Bei Fondsverkäufen über Fondsgesellschaften berechnet Hello bank Orderspesen - 0,175% (mindestens EUR 5,95) zzgl. EUR 2,95 Swift-Gebühr und etwaiger Fremdspesen.

Hello bank: Die Ausführung einer Order kann sich der Anleger per SMS oder per E-Mail bestätigen lassen.

Hello bank: Ab 100 Trades/Jahr und einem Depotvolumen von mindestens EUR 50.000 bietet Hello bank im Trader-Club günstigere Gebühren und weitere Services.

*easybank: Die Leistungspauschale bezieht sich auf die Kontoführung des Wertpapier-Verrechnungskontos. Die Kosten dafür werden nicht berechnet, wenn als Wertpapier-Verrechnungskonto ein bei der easybank geführtes Girokonto verwendet wird. Die easybank hat mehrere Girokontomodelle, dabei sind jeweils Bedingungen für die kostenlose Kontoführung vorgegeben, wie ein Gehalts- bzw. Pensionseingang oder ein mindestens zu erreichendes Durchschnittsguthaben.

easybank: Der Kunde trägt die Börsengebühren, die mit EUR 2,14 in den Transaktionskosten eingerechnet sind. Die Gebühr ist jedoch keine feste Größe, sie ist abhängig von der Höhe des Ordervolumens und kann deutlich höher ausfallen.

easybank: Bei Fondskäufen ab EUR 2.500 Einmalbetrag wird auf bonifizierte Fonds ein vom Ordervolumen abhängiger Rabatt auf den Ausgabeaufschlag gewährt: Bei einem Ordervolumen von EUR 2.500 bis EUR 19.999 beträgt der Rabatt 50%, von EUR 20.000 bis EUR 49.999 sind es 60%, von EUR 50.000 bis EUR 99.999 liegt er bei 70% und ab EUR 100.000 bei 90%. Bei Sparplänen beträgt der Rabatt generell 50% auf den Ausgabeaufschlag. Bei Fonds in Fremdwährung werden zusätzlich 0,25% Devisenspesen in Rechnung gestellt.

easybank: Bei Kontoschließung berechnet die Bank eine Gebühr von EUR 15,00.

bankdirekt.at: Bei Depoteröffnung im Rahmen einer seit 1.10.17 bis auf Weiteres laufenden Aktion können Neukunden einen Monat lang für EUR 1,00 je Order handeln. Dies gilt an allen Börsen und im außerbörslichen Handel, Handelsortentgelte und fremde Spesen werden weiterbelastet. Des Weiteren entfällt der Depotpreis bis 31.12.18 und bankdirekt.at übernimmt die Depotübertragungskosten bis maximal EUR 500,00 gegen Nachweis (Mindestwert EUR 1.000/Position). Als Neukunde zählt, wer noch nie ein Depot bei bankdirekt.at hatte. Bitte beachten Sie auch die Details und Anmerkungen zur Aktion auf der Internetseite des Anbieters.

bankdirekt.at: Die angegebenen Ordergebühren beziehen sich auf den Aktienhandel. Beim Handel mit Anleihen gelten abweichende Konditionen.

bankdirekt.at: Die Ausführung einer Order kann sich der Anleger per SMS (EUR 0,10/SMS) oder per E-Mail bestätigen lassen.