Festzinsanlage: Anbieter aus Österreich






1234
ProduktnameBestFixOnline Sparen FestgeldTermingeldkontoFestgeldanlage
Zinssatz p. a. bei 9 Monaten Anlagedauer0,70%0,65%0,60%0,45%
steuerliche Zinsausschüttungzum Laufzeitendezum Laufzeitendezum Laufzeitendezum Laufzeitende
Einlagensicherung durchBanken & Bankiers GmbH (gesetzliche Einlagensicherung)Banken & Bankiers GmbH (gesetzliche Einlagensicherung)Banken & Bankiers GmbH (gesetzliche Einlagensicherung)Banken & Bankiers GmbH (gesetzliche Einlagensicherung)
Gemeinschaftskonto möglich-jajaja
Kontoeröffnung für Minderjährige----
Auszahlung oder Wiederanlage zum Laufzeitende, wenn keine Weisung erfolgtAuszahlungAuszahlungWiederanlageAuszahlung
Link zum Anbieter
Festzinsanlage-Vergleich aktualisiert am: 19.1.18 | 17:25 Uhr
teilnehmende Institute

Santander Consumer Bank: Eine Anlage kann nur online über das kostenlose Tagesgeld "BestFlex" der Santander Consumer Bank erfolgen. Dieses Verrechnungskonto muss bereits bestehen bzw. zuerst eröffnet werden.

Santander Consumer Bank: Eine vorzeitige Auflösung ist möglich. In diesem Fall kommt anstelle des vereinbarten Zinssatzes ein Mindestzinssatz von 0,125% p. a. für die veranlagte Laufzeit zur Anwendung.

DenizBank: Die DenizBank richtet bei Kontoeröffnung lediglich ein kostenloses Stammkonto ein, das dem Zahlungsverkehr dient. Die Eröffnung des Festgeldkontos sowie die Anlage des Geldes kann der Kunde erst im Anschluss über das Online-Banking veranlassen.

DenizBank: Eine vorzeitige Auflösung ist möglich. In diesem Fall kommt anstelle des vereinbarten Zinssatzes ein Mindestzinssatz von 0,50% p. a. für die veranlagte Laufzeit zur Anwendung.

VakifBank: Eine vorzeitige Auflösung ist möglich. In diesem Fall kommt anstelle des vereinbarten Zinssatzes ein Mindestzinssatz von 0,125% p. a. für die veranlagte Laufzeit zur Anwendung.

Kommunalkredit Invest: Die Kommunalkredit Invest richtet bei Kontoeröffnung lediglich ein kostenloses Transferkonto ein, das dem Zahlungsverkehr mit dem Referenzkonto dient. Die Eröffnung des Festgeldkontos sowie die Anlage des Geldes kann der Kunde erst im Anschluss über das Online-Banking veranlassen. Beim Transferkonto können die Ein- und Auszahlungen nur über das hinterlegte Referenzkonto abgewickelt werden.