Newsletter: Direktbanken.News 11/2006

Willkommen zu den monatlichen News von modern-banking.at


Themenüberblick
1. Neues Tagesgeldkonto bei Generali Bank
2. Neukundenaktion zum Brokerage bei brokerjet
3. Rechentools auf modern-banking.at
4. Höhere Zinsen für Anleger
5. Die besten Tagesgeldzinsen im Überblick




1. Neues Tagesgeldkonto bei Generali Bank
Die Generali Bank erweiterte ihr Sparangebot um das Tagesgeld "ErtragsKonto flexibel". Der Zinssatz ist nach der Anlagesumme gestaffelt. Bis zum Jahresende gelten Sonderkonditionen: Ab einem Sparvolumen von EUR 25.000 wird der Gesamtbetrag mit 3,25% p. a. verzinst, Anlagen unter dieser Summe bringen 2,50% p. a. Ohne Bindungsfrist kann das Sparguthaben mit der bankomatfähigen ErtragsCard behoben werden. Die Karte kann ab EUR 1.000 Mindesteinlage ausgestellt werden, eine Barabhebung/Quartal ist mit der ErtragsCard kostenfrei. Telefonbanking und Online-Banking sind ebenfalls möglich. Bei Kontoschließung berechnet die Bank eine Gebühr von EUR 10,00.

2. Neukundenaktion zum Brokerage bei brokerjet
Die ersten 555 Neukunden, die ab 16.10.06 ein Depot bei brokerjet eröffneten, erhielten ein Startportfolio mit Fidelity-Fonds im Wert von rund EUR 55,00. Die Startportfolios sind bereits vergeben.
Anlässlich des fünften Geburtstags des Brokers gelten für alle Neukunden bei Depoteröffnung bis 31.12.06: Nur 0,55% Ausgabeaufschlag auf 555 ausgewählte Investmentfonds bei Orderausführung bis 31.3.07. Keine Depotführungsgebühr bis 31.3.07 und Rückerstattung von Depotübertragungsspesen der bisherigen Bank bis max. EUR 500,00 gegen Nachweis. Detaillierte Informationen zu den Bedingungen der Aktion finden Sie auf der Internetseite des Anbieters.
Noch eine ergänzende Information zum Anbieter: Am 9.10.06 hat brokerjet einen überarbeiteten Internetauftritt online gestellt.

3. Rechentools auf modern-banking.at
Rechentools stehen ab sofort in den Bereichen Tagesgeld, Sparbrief und Ratenkredit von modern-banking.at zur Verfügung. Die Rechner sind genau auf die Produkte abgestimmt. So wird beispielsweise bei der Ertragsberechnung von Tagesgeldanlagen die unterjährige Verzinsung berücksichtigt. Auch Kosten für Kontoführung oder den Kontoauszugsversand können angegeben werden.

4. Höhere Zinsen für Anleger
Die EthikBank hob am 11.10.06 die Tagesgeldzinsen für Österreich auf 3,25% (vorher: 3,00%). Durch die vierteljährliche Zinsgutschrift ist die Rendite des Angebots höher als bei der DenizBank, die ebenfalls 3,25% bietet aber nur einen Zinstermin hat. Die direktbank.at erhöhte zum 19.10.06 die Tagesgeldzinsen, das Angebot gehört jedoch weiterhin nicht zu den besten am Markt.
Um bis zu 0,25% verbesserte Sparbriefkonditionen gibt es bei der Vakifbank seit 16.10.06. Der 1-jährige Sparbrief bringt nun 3,75% (vorher: 3,50%), beim 5-jährigen Sparbrief sind es 4,25% (vorher: 4,15%).

5. Die besten Tagesgeldzinsen im Überblick
EthikBank, ZinskontoOnline oder ZinskontoPlus: 3,25% für das Gesamtguthaben, vierteljährliche Zinsgutschrift
DenizBank, Tagesgeldkonto: 3,25% für das Gesamtguthaben, jährliche Zinsgutschrift
AutoBank, Einlagekonto: 3,15% für das Gesamtguthaben, jährliche Zinsgutschrift

den kompletten Tagesgeld-Vergleich finden Sie im Internet unter:
http://www.modern-banking.at/vergleich-tagesgeld-10.php

Noch einen schönen Monat November.

m o d e r n - b a n k i n g

Geiselwieslach 4, D-66839 Schmelz
Tel.: +49 6887 9191770, E-Mail: info@modern-banking.at, Internet: www.modern-banking.at
Rechtsform: Einzelunternehmen, Inhaber: Frank Rassier, USt-ID Nr.: DE223559923

Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.
Impressum: www.modern-banking.at/impressum_at.htm
Disclaimer: www.modern-banking.at/disclaimer_at.htm