Newsletter: Direktbanken.News 09/2009

Willkommen zu den monatlichen News von modern-banking.at


Themenüberblick
1. Schnellere Bank-Überweisungen ab November
2. TeamBank geht in die Kredit-Offensive
3. GE Money Bank geht zum Monatsende
4. Die besten Tagesgeldzinsen im Überblick




1. Schnellere Bank-Überweisungen ab November
Zum 1.11.09 tritt das österreichische Zahlungsdienstegesetz in Kraft. Dieses Bundesgesetz dient der Umsetzung von EU-Richtlinien über Zahlungsdienste im Binnenmarkt. Für Bankkunden ergeben sich etliche Verbesserungen. So müssen Überweisungen im Inland sowie innerhalb des EWR (alle EU-Staaten sowie Island, Liechtenstein und Norwegen) spätestens am dritten Bankarbeitstag nach Auftrag beim Empfänger gutgeschrieben sein. Dies gilt für elektronisch angewiesene Zahlungsaufträge in Euro. Ab 1.1.12 muss der Überweisungsbetrag bereits am folgenden Bankarbeitstag verbucht sein. Bei beleghaften Überweisungen oder Überweisungen in anderen Währungen kann sich die Bank einen Tag länger Zeit lassen. Bislang waren EU-Überweisungen bis zu fünf Bankarbeitstage unterwegs. Neu ist auch: Der Buchungstag ist grundsätzlich der Valutatag. Der Valutatag ist maßgebend für die Zinsberechnung, hierüber war es den Instituten möglich, Erträge zu erzielen. Künftig darf die Wertstellung einer Belastungsbuchung auf einem Konto frühestens der Tag sein, an dem auch die tatsächliche Buchung erfolgt. Und die Wertstellung einer Gutschrift muss spätestens am Buchungstag erfolgen.
Ab November verlängert sich des Weiteren die Einspruchsfrist bei Lastschriften. Der Widerspruch ist dann innerhalb von 56 Tagen statt bisher 42 Tagen ohne Angabe von Gründen möglich. Der abgebuchte Betrag wird dem Konto unmittelbar mit Valuta zum Tag der Abbuchung wieder gutgeschrieben. Für nicht autorisierte Abbuchungen sieht das neue Gesetz 13 Monate Einspruchsfrist vor. Auch bei den Spesen soll es mehr Klarheit geben: Überweisungsbeträge müssen beim Empfänger in voller Höhe eingehen; etwaige Spesen, wie bei Fremdwährungen, sind separat auszuweisen. Zudem dürfen Banken keine Spesen mehr verrechnen, wenn Kunden ihre Girokonten auflösen. Die EU bezweckt damit, Hürden beim Bankenwechsel beiseite zu räumen. Weitere Regelungen betreffen Verträge zu Bank- und Kreditkarten. Künftig können diese jederzeit mit einmonatiger Frist gekündigt werden, das anteilige Jahresentgelt für nicht genutzte Zeiträume muss rückerstattet werden. Kartenakzeptanzstellen dürfen keine Aufschläge bzw. Entgelte bei Kartenzahlung mehr erheben. Die Haftungsgrenze bei missbräuchlicher Verwendung durch Dritte wird für den Karteninhaber, sofern kein grob fahrlässiges Verhalten vorliegt, auf maximal EUR 150,00 festgelegt.

2. TeamBank geht in die Kredit-Offensive
Die TeamBank Österreich startete im Juni 2008 über eine erste Vertriebskooperation mit der Schwechater Volksbank Ost. Zwischenzeitlich wurden die Kooperationen mit den österreichischen Genossenschaftsbanken deutlich ausgebaut. Diese haben den Ratenkredit der TeamBank, den "easyCredit", als Provisionsprodukt im Sortiment. Sie wollen dadurch ihren Anteil im Konsumentengeschäft deutlich ausbauen und gleichzeitig durch dessen hohe Standardisierung den eigenen Verwaltungsaufwand reduzieren. Aufgrund der anhaltenden gerichtlichen Auseinandersetzung über die Markenrechte am Namen "easyCredit" mit der Bawag, verwenden einige Kooperationspartner die leicht abweichende Bezeichnung "eamy Credit". Mittlerweile ist der Kredit auch über das Internet direkt von der TeamBank erhältlich, wir haben ihn deshalb in unsere Vergleichsübersicht eingebunden. Das Angebot bietet finanzielle Spielräume zwischen EUR 1.000 und EUR 50.000 sowie Laufzeiten zwischen 12 und 84 Monaten. Anders als bei vielen Wettbewerbern sind die Zinssätze der TeamBank für österreichische Verbraucher über die gesamte Laufzeit fest. Es können deshalb Effektivzinssätze angegeben werden, in denen die Kosten über die Gesamtlaufzeit enthalten sind. Die Standardkonditionen betragen abhängig von der Bonität des Antragstellers effektiv 5,99% bis 11,99%. In einer aktuellen Aktion von 24.8.09 bis 31.10.09, die sich "Kredit-Offensive" nennt, werden Kreditsummen zwischen EUR 10.000 und EUR 15.000 mit einer Ersparnis von 10% auf den persönlichen Zinssatz angeboten. Zusätzlich fällt die sogenannte Kreditvertragsgebühr an. Sie ist eine staatliche Gebühr, die beim Abschluss von Kreditverträgen fällig wird. Sie beträgt einmalig 0,80% vom Kreditbetrag. Während des ersten Monats kann der Kredit kostenlos zurückzugeben werden. Sondertilgungen oder eine vorzeitige Vollrückzahlung sind jederzeit möglich.

3. GE Money Bank geht zum Monatsende
Die Filialen der auf Kredite spezialisierten GE Money Bank erhalten am 25.9.09 die neuen Firmenschilder. Die Marke GE Money Bank wird in Österreich wie drei Monate zuvor schon in Deutschland vom Markt genommen, das Unternehmen rechtlich auf die Santander Consumer Bank AG, Mönchengladbach verschmolzen. Die Produkte der Bank werden in die Geschäftsbereiche Santander Consumer Finance und Santander Cards integriert, bestehende Verträge fortgeführt.

4. Die besten Tagesgeldzinsen im Überblick (Anlagebetrag EUR 10.000, Standardverzinsung)
easybank, easy zinsmax: 2,10% für das Gesamtguthaben, jährliche Zinsgutschrift
sparendirekt.at, Tagesgeldkonto: 2,02% für das Gesamtguthaben, jährliche Zinsgutschrift
ING-DiBa Austria, Direkt-Sparen: 2,00% für das Gesamtguthaben, jährliche Zinsgutschrift
Livebank.at, Online-Sparen: 2,00% für das Gesamtguthaben, jährliche Zinsgutschrift
bankdirekt.at, Extrakonto: 1,80% für das Gesamtguthaben, jährliche Zinsgutschrift
zum kompletten Vergleich

Noch einen schönen Monat September wünscht

m o d e r n - b a n k i n g

Geiselwieslach 4, D-66839 Schmelz
Tel.: +49 6887 9191770, E-Mail: info@modern-banking.at, Internet: www.modern-banking.at
Rechtsform: Einzelunternehmen, Inhaber: Frank Rassier, USt-ID Nr.: DE223559923

Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.
Impressum: www.modern-banking.at/impressum_at.htm
Disclaimer: www.modern-banking.at/disclaimer_at.htm