Newsletter: Direktbanken.News 08/2009

Willkommen zu den monatlichen News von modern-banking.at


Themenüberblick
1. direktanlage.at bucht Goldbarren ins Depot
2. Kurzmeldungen im Newsticker
3. Die Zinsentwicklung beim Tagesgeld
4. Die besten Tagesgeldzinsen im Überblick




1. direktanlage.at bucht Goldbarren ins Depot
Ab sofort können Kunden des Online-Brokers direktanlage.at auf einfache Weise mit Gold handeln. Es lassen sich Goldbarren in den Abstufungen von 50, 100, 250, 500 und 1.000 Gramm mit einem Feingehalt von jeweils 999,9 Promille erwerben. Die Goldbarren werden ins Wertpapierdepot eingebucht und erscheinen als gesonderte Position im Depotauszug. Der von direktanlage.at gestellte Tageskurs wird dabei aufgeführt. Die Bank wickelt zum Festpreis ab, stellt somit Geld- und Briefkurse und erhebt die Spesen über die Kursdifferenz. Für die Goldbarren ist der jährliche Depotpreis höher, inklusive Mehrwertsteuer beträgt er 0,24% vom Kurswert statt der 0,12% für andere Wertpapiere. Kauf und Verkauf der Goldbarren können per Telefon, Fax oder über die Filialen der direktanlage.at abgewickelt werden. Physisch verwahrt werden sie als Sondervermögen bei einer Schweizer Großbank, auf Wunsch lassen sie sich gegen Auslieferungsspesen aber auch in einer der sieben Filialen von direktanlage.at aushändigen. Im Vergleich zu Münzen haben Goldbarren geringe Handelsspannen und preiswerte Präge- bzw. Gusskosten. Ernst Huber, Vorstandsvorsitzender von direktanlage.at sieht das Edelmetall als ideales Vorsorgemittel für Krisenzeiten und als Möglichkeit, das Risiko bei Geldanlagen zu streuen.

2. Kurzmeldungen im Newsticker
++ ING-DiBa Austria unterzog die Internetseite einem Relaunch, seit 28.7.09 ist das neue Layout online ++ bankdirekt.at kürzte am 5.8.09 die Fixzinsangebote für die Laufzeiten ab 2 Jahre. Für eine Anlage von 2 Jahren zahlt die Bank 2,00% (vorher: 2,30%), für 3 Jahre 2,90% (vorher: 3,20%), für 4 Jahre 3,40% (vorher: 3,60%) und für 5 Jahre 3,80% (vorher: 4,00%). Es fallen keine Zinseszinsen an ++ VakifBank, die bei den kurzen Laufzeiten vorne mit dabei war, senkte die Festgeldzinsen am 3.7.09. Für 6 Monate fiel der Zins auf 1,50% (vorher: 2,00%) und für 12 Monate auf 2,00% (vorher: 2,25%) ++ direktanlage.at änderte die Aktion "Spesen runter, Zinsen rauf" immer wieder ab, insbesondere die angebotenen Zinskonditionen. Aktuell gilt: Neukunden können über die Aktion bis zum 18.9.09 ein Sparbuch mit einer Verzinsung von 2,00% p. a. eröffnen, wobei die Eröffnung nur über die Filialen möglich ist. Der Sonderzins wird fünf Monate lang gewährt und ist gültig für Anlagebeträge von EUR 3.000 bis maximal EUR 30.000. Bei einem gleichzeitigen Depotübertrag mit einem Volumen von mindestens EUR 10.000 wird auf 4,50% p. a. aufgestockt. Während der Zeit der Sonderverzinsung können keine Verfügungen getroffen werden. Im Anschluss wird das Sparbuch unter Anwendung der Kondition für täglich fällige Sparbücher, die derzeit bei 0,599% liegt, fortgeführt und ist dann jederzeit behebbar. Bei Wertpapiergeschäften erhalten Neukunden zudem in den ersten fünf Monaten 25% Rabatt auf die Kauf- und Verkaufsspesen (zuzüglich etwaiger Fremdkosten) ++

3. Die Zinsentwicklung beim Tagesgeld
EthikBank senkte bei "ZinskontoOnline" und "ZinskontoPlus" am 10.7.09 auf 1,40% (vorher: 1,50%). DenizBank, die erst am 10.7.09 um 0,25% senkte, reduzierte zum 21.7.09 erneut und in gleicher Höhe. Ihr Tagesgeldzins im Österreich-Geschäft beträgt nun 1,75%, aktuell eher eines der schlechteren Angebote. AutoBank beschleunigte den Zinsrückgang, reduzierte am 24.7.09 von 2,07% auf 1,77%.
Auch im August behält Livebank.at den freiwilligen Bonuszins in unveränderter Höhe bei, die Gesamtverzinsung liegt weiterhin bei 2,00%. Bei Porsche Bank beträgt der erste Standardzins beim Tagesgeld 1,75%. Er kommt zunächst nur für Kontoeröffnungen ab 1.8.09 zur Anwendung. Denn für Kunden, die vor diesem Datum eröffneten, gilt noch das Einführungsangebot. Sie erhalten eine bis 31.1.10 garantierte Sonderverzinsung von 3,00% p. a.

4. Die besten Tagesgeldzinsen im Überblick (Anlagebetrag EUR 10.000, Standardverzinsung)
easybank, easy zinsmax: 2,10% für das Gesamtguthaben, jährliche Zinsgutschrift
sparendirekt.at, Tagesgeldkonto: 2,02% für das Gesamtguthaben, jährliche Zinsgutschrift
ING-DiBa Austria, Direkt-Sparen: 2,00% für das Gesamtguthaben, jährliche Zinsgutschrift
Livebank.at, Online-Sparen: 2,00% für das Gesamtguthaben, jährliche Zinsgutschrift
bankdirekt.at, Extrakonto: 1,80% für das Gesamtguthaben, jährliche Zinsgutschrift
zum kompletten Vergleich

Noch einen schönen Monat August wünscht

m o d e r n - b a n k i n g

Geiselwieslach 4, D-66839 Schmelz
Tel.: +49 6887 9191770, E-Mail: info@modern-banking.at, Internet: www.modern-banking.at
Rechtsform: Einzelunternehmen, Inhaber: Frank Rassier, USt-ID Nr.: DE223559923

Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.
Impressum: www.modern-banking.at/impressum_at.htm
Disclaimer: www.modern-banking.at/disclaimer_at.htm