Newsletter: Direktbanken.News 05/2007

Willkommen zu den monatlichen News von modern-banking.at


Themenüberblick
1. Volksbank Kufstein bringt Livebank.at
2. direktbank.at ändert Depotpreis
3. Europäisches Parlament stimmt Richtlinien zum Zahlungsverkehr zu
4. Erfahrungsberichte zu den österr. Tagesgeldanbietern
5. Die besten Tagesgeldzinsen im Überblick




1. Volksbank Kufstein bringt Livebank.at
Zum 6.4.07 startete Livebank.at, eine Unternehmung der Tiroler Genossenschaftsbank Volksbank Kufstein. Über den Internetauftritt Livebank.at sollen künftig Online-Bankprodukte der Volksbank österreichweit angeboten werden. Das zuvor bereits erfolgreich eingeführte Online-Sparen ist erstes Produkt. Mit Vorstellung der neuen Marke wurde der Zinssatz für das Online-Sparen rückwirkend per 1.04.07 auf 3,52% erhöht, ursprünglich sollten ab dem Datum 3,42% gelten. Als Berechnungsbasis für Zinssatzänderungen soll der 3-Monats Euribor dienen. Anpassungstermine der Bank sind 1.1., 1.4., 1.7. und 1.10.. Die Zinsgutschrift erfolgt jährlich. Am 25.4.07 teilte Livebank.at allen Kunden mit, dass die ursprünglich vorgesehene jährliche Kontoführungsgebühr von EUR 3,00 beim Tagesgeld nicht erhoben wird. Das Konto wird spesenfrei geführt.

2. direktbank.at ändert Depotpreis
Beim Wertpapierdepot der direktbank.at erhöht sich zum 1.7.07 die Mindestdepotgebühr je Wertpapierposition auf EUR 5,40 inklusive Mehrwertsteuer (bisher: EUR 3,60). Der prozentuale jährliche Depotpreis beträgt ab 1.7.07 einheitlich 0,12% inkl. Mehrwertsteuer (bisher: 0,12% bei inländischen Wertpapieren und 0,18% bei ausländischen Wertpapieren).

3. Europäisches Parlament stimmt Richtlinien zum Zahlungsverkehr zu
Das Europäische Parlament stimmte den Richtlinien für den einheitlichen europäischen Zahlungsverkehrsraum (Single European Payment Area, Sepa) zu. Banken müssen demnach künftig alle grenzüberschreitenden EU-Transaktionen so schnell, einfach und günstig abwickeln wie national (siehe Newsletter-Ausgabe 4/2007). Ende März hatten sich die EU-Finanzminister auf die neuen Regeln verständigt.

4. Erfahrungsberichte zu den österr. Tagesgeldanbietern
Erfahrungsberichte sind eine neue Funktion im Tagesgeld-Bereich unserer Webseite. Neben den Konditionen können auch qualitative Faktoren wie Service, Zuverlässigkeit, Erreichbarkeit, Ausrichtung auf Internetkunden usw. für oder gegen eine Bank sprechen. Teilen Sie anderen Nutzern Ihre Erfahrungen zu einem der österreichischen Tagesgeldanbieter mit. Was ist besonders komfortabel oder wo würden Sie sich Verbesserungen bei dem von Ihnen genutzten Tagesgeldkonto wünschen?
Bei Veröffentlichung Ihres Berichts erhalten Sie einen Amazon-Gutschein im Wert von EUR 10,00.

5. Die besten Tagesgeldzinsen im Überblick
DenizBank, Tagesgeldkonto: 3,75% für das Gesamtguthaben, jährliche Zinsgutschrift
Allianz Investmentbank, Top Cash: 3,60% für das Gesamtguthaben, jährliche Zinsgutschrift
Livebank.at, Online-Sparen: 3,52% für das Gesamtguthaben, jährliche Zinsgutschrift

den kompletten Tagesgeld-Vergleich finden Sie im Internet unter:
www.modern-banking.at/vergleich-tagesgeld-10.php

Noch einen schönen Monat Mai.

m o d e r n - b a n k i n g

Geiselwieslach 4, D-66839 Schmelz
Tel.: +49 6887 9191770, E-Mail: info@modern-banking.at, Internet: www.modern-banking.at
Rechtsform: Einzelunternehmen, Inhaber: Frank Rassier, USt-ID Nr.: DE223559923

Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.
Impressum: www.modern-banking.at/impressum_at.htm
Disclaimer: www.modern-banking.at/disclaimer_at.htm