Tagesgeld: Anbieter aus dem Euroraum

Zinsanlagen über Landesgrenzen hinweg können sich mitunter lohnen. Durch viele einheitliche Rahmenbedingungen wie auch der gemeinsamen Währung eignet sich insbesondere der Euroraum für eine nähere Betrachtung. Nachfolgend sind Direktbanken genannt, die ihren Firmensitz in einem der Euro-Länder haben, keine Niederlassung in Österreich betreiben, aber dennoch Tagesgeldkonten bei österreichischem Wohnsitz einrichten.

Für Kunden aus Österreich handelt sich um Auslandsanlagen. Die Vertragsbeziehung unterliegt ausländischem Recht. Die Zinserträge werden ohne Abzug von Steuern ausgezahlt, da sie im Wohnsitzland zu versteuern sind. Der Kunde muss die ausländischen Zinserträge bei der jährlichen Einkommensteuererklärung angeben, was gegenüber dem direkten Abzug der österreichischen Abgeltungssteuer wesentlich aufwendiger ist. Gemäß der EU-Zinsrichtlinie für Auslandskunden in der EU werden Kontrollmeldungen unter den Finanzbehörden ausgetauscht. Ziel dabei ist eine grenzüberschreitende Zinsbesteuerung und der Austausch von Informationen über Kapitaleinkünfte. Für Überweisungen können die SEPA-Überweisungen genutzt werden. Diese kosten bei korrekten Angaben zum Begünstigten genauso viel wie im Inland, bei Online-Aufträgen muss der Betrag bereits nach einem Bankarbeitstag auf dem Empfängerkonto gutgeschrieben sein. Für die Identitätsprüfung sind je nach Land unterschiedliche Bestimmungen gültig. Bei den deutschen Anbietern ist von den österreichischen Interessenten meist eine beglaubigte Kopie des Identitätsnachweises einzureichen. Die Beglaubigung erhält man gegen eine geringe Gebühr bei Banken, Stellen des Meldewesens, Notaren, Konsulaten oder Polizeidienststellen. Es geht für den Interessenten aber auch viel einfacher und ohne zusätzliche Kosten, wenn stattdessen ein PostIdent durch die Österreichische Post oder VideoIdent genutzt werden kann. Speziell VideoIdent ist mittlerweile bei modernen Konten und Anbietern stark verbreitet, dabei wird über die Webcam die Legitimierung der Person durchgeführt – online und in nur wenigen Minuten.

Die nachfolgende Darstellung ist unterteilt in Tagesgeldkonten, die aktiv für den österreichischen Markt angeboten bzw. nur passiv vorgehalten werden. Bei den aktiven Angeboten werden Informationen speziell für österreichische Interessenten auf der Internetseite bereitgestellt, beispielsweise wie diese Kundengruppe sich legitimieren kann. Zu allen im Tagesgeld-Vergleich auf unserer DE-Seite gelisteten Anbietern haben wir unter "Passiv angeboten" aufgeführt, ob und gegebenenfalls unter welchen Voraussetzungen eine Kontoeröffnung bei Wohnsitz in Österreich möglich ist.





Aktiv angeboten

Advanzia Bank
Luxemburg

Advanzia Bank S. A. hat ihren Sitz im luxemburgischen Ort Munsbach. Es gibt zurzeit einen Standardzins und einen Neukundenzins. Auf ihrer Internetseite gibt die Bank einen Standardzins von 0,50% an, darin enthalten ist bereits der Zinseszinseffekt durch die monatliche Zinsgutschrift. Nominal sind es deshalb 0,499% - beim jetzigen Zinsniveau ist der Unterschied freilich kaum von Bedeutung. Man liest, dass die Verzinsung "ab dem ersten Euro" erfolgt, jedoch werden nur Zinsen gezahlt, wenn mindestens EUR 5.000 angelegt sind. Der Sonderzins beträgt nominal 0,995% p. a. für den Zeitraum vom 27.6.17 bis zum 31.12.17. Er wird neuen Tagesgeldkunden gewährt, die in diesem Zeitraum eröffnen, sowie den Kunden, die das Konto noch nicht aktiv nutzten, bis zum 27.6.17 noch keine Ersteinzahlung geleistet haben. Nach luxemburgischem Recht genügt es der Bank, wenn der Kunde zum Eröffnungsantrag eine Kopie des Personalausweises übersendet. Rücküberweisungen können über ein einfaches Online-Formular oder seit Kurzem über den neu eingerichteten Login-Bereich veranlasst werden. Beim Online-Formular legitimiert man sich allein über das im Kontoantrag selbst gewählte Passwort. Rücküberweisungen können nur auf ein Konto ausgeführt werden, von welchem bereits Einzahlungen erfolgten. Kontoauszüge erhält man monatlich per E-Mail. Die Einlagen sind über die gesetzliche Einlagensicherung in Luxemburg (Fonds de garantie des dépôts Luxembourg) bis EUR 100.000 je Privatkunde abgesichert. Die Legitimation kann per Videotelefonat vorgenommen werden.



Moneyou
Niederlande

Moneyou, eine Marke der niederländischen ABN AMRO Bank N.V., bietet seit September 2014 über die Zentrale in Amsterdam österreichischen Kunden online geführte Zinsanlagen an. Weil die Bank keine inländische Niederlassung errichtete, um ihre Betriebskosten gering zu halten, ermögliche das langfristig attraktive Zinsen zu bieten. Lockangebote oder eine Unterscheidung zwischen Neu- und Bestandskunden soll es bei Moneyou nicht geben. Im Nachbarland Deutschland, wo der Anbieter seit 2011 mit einer Niederlassung präsent ist, bestätigt der Verlauf diese beständige Geschäftspolitik. Im noch kundenarmen Österreich-Geschäft bietet Moneyou höhere Zinssätze als in Deutschland. Der Zins gilt ab dem ersten Euro und wird vierteljährlich gutgeschrieben. Der neue Kunde ist bereits wenige Minuten nach der Online-Registrierung in der Lage, sich ins Online-Banking einzuloggen und einzuzahlen. Es müssen keine unterschriebenen Eröffnungsunterlagen übermittelt werden, denn Moneyou wickelt nahezu alle Vorgänge papierlos ab. Bis zur vollständigen Legitimation wird zwar schon verzinst, das Konto bleibt für Auszahlungen aber zunächst gesperrt. Es wird eine "abgeleitete Identifikation" nach niederländischem Recht hereingenommen: Während des Antrags kann der Antragsteller eine Kopie seines Ausweises online hochladen oder entscheiden, sie später zu übermitteln. Die Meldeadresse ist wahlweise mit einem aktuellen Meldezettel nachzuweisen, einem Bankkontoauszug oder einer Rechnung zu Gas, Wasser, Strom, Telefon oder Handy. Der Antragsteller muss als Referenzkonto über ein österreichisches Girokonto verfügen und von diesem die erste Einzahlung vornehmen. Wird ein Gemeinschaftskonto beantragt, muss das Referenzkonto ebenso unter beiden Namen geführt sein. Nach Vorliegen der Nachweise und Eingang der Ersteinzahlung wird Moneyou freischalten. Zum Tagesgeldkonto lassen sich bis zu fünf Unterkonten einrichten, was ein übersichtliches Ansparen für unterschiedliche Ziele ermöglichen soll. Die Unterkonten können passend zum Sparziel mit individuellen Namen benannt und mit einem Foto versehen werden. Die aufgelaufenen, noch nicht gutgeschriebenen Zinsen werden tagesaktuell angezeigt. Für Einlagen bei Moneyou gilt die Einlagensicherung der Niederländischen Zentralbank, die je Privatkunde und Kreditinstitut bis EUR 100.000 greift.



Amsterdam Trade Bank
Niederlande

Die Amsterdam Trade Bank N. V., ein Unternehmen der russischen Alfa Bank, ist seit Juli 2011 offen für österreichische Kunden. Hierzu wurde eine Internetseite unter atbank.at eingerichtet. Der Internetauftritt für den österreichischen Markt unterscheidet sich nur an wenigen Textstellen von dem für den deutschen Markt, wo die Amsterdam Trade Bank seit Oktober 2006 vertreten ist. Beide Märkte bedient sie vom Standort in Amsterdam. Die Zinsen werden jährlich gutgeschrieben. Einzahlungen per Überweisung sind nur über ein in Österreich geführtes Referenzkonto möglich, bei einem Gemeinschaftskonto muss das Referenzkonto unter beiden Namen geführt werden. Die Identifikation erfolgt gemäß der sogenannten "abgeleiteten Identifikation" nach niederländischem Recht. Das bedeutet, dass die Identität anhand von einzureichenden Kopien von Personalausweis und aktuellem Kontoauszug des Referenzkontos sowie durch eine Aktivierungsüberweisung geprüft wird. Über die niederländische Einlagensicherung der Niederländischen Zentralbank sind Einlagen bis EUR 100.000 je Privatkunde abgesichert.



DKB
Deutschland

Die Deutsche Kreditbank (DKB) aus Berlin bietet das kostenfreie Girokontopaket DKB-Cash an. Der angegebene Guthabenzins gilt auf dem dazugehörigen Kreditkartenkonto für Guthabenteile bis EUR 100.000. Guthabenteile darüber werden nicht mehr verzinst. Wenn einem Bevollmächtigten eine Karte ausgestellt wurde, gibt es bei der DKB auf dessen Karte keinerlei Zins. Bevollmächtigte haben eine eigene Kreditkartennummer. Ab 1.12.17 werden nur noch die sogenannten Aktivkunden eine Guthabenverzinsung auf dem Kreditkartenkonto erhalten, diesen Status hat man in den ersten zwölf Monaten, und danach wenn monatlich mindestens EUR 700,00 auf dem Girokonto eingehen. Die Zinsen werden monatlich gutgeschrieben. Das angelegte Geld ist täglich verfügbar. Das Verfügen ist auch mittels der beitragsfreien Kreditkarte möglich, mit ihr kann an den Bankautomaten in aller Welt ohne Bargeldgebühr in bar abgehoben werden. Eine Browserweiche für das DKB-Cash führt automatisch zur Produktinformation für österreichische Interessenten. Die Prüfung der Legitimation ist per Videotelefonat oder über ein PostIdent durch die Österreichische Post möglich. Die DKB ist der Entschädigungseinrichtung des Bundesverbandes Öffentlicher Banken Deutschlands e. V. (gesetzliche Einlagensicherung) und dem Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes Öffentlicher Banken Deutschlands e. V. (freiwillige Einlagensicherung) angeschlossen. Über die gesetzliche Einlagensicherung sind je Einleger und Kreditinstitut Einlagen bis EUR 100.000 abgesichert. Über die freiwillige Einlagensicherung sind darüber hinausgehende Einlagenteile von Privatkunden in voller Höhe gesichert.



EthikBank
Deutschland

Die EthikBank steht für ein alternatives Bankmodell. Sie investiert im Sinne von Mensch und Natur. Seit Februar 2006 bietet sie vom Standort im thüringischen Eisenberg aus Tagesgeldkonten hierzulande an. Die Informationen für österreichische Kunden wurden in den bestehenden deutschen Internetauftritt integriert, eine eigenständige Webseite gibt es nicht, jedoch gelten gesonderte Konditionen. Tagesgeldkonten führt die Ethikbank online oder telefonisch. Bei ausschließlicher Online-Kontoführung sind die Zinssätze normalerweise attraktiver, aktuell aber identisch: "ZinskontoOnline" und "ZinskontoPlus" sind derzeit unverzint. Ab 1.7.17 ist zudem ein Kontoführungsentgelt von EUR 3,50 zu entrichten, Minderjährige sind davon befreit. Als Sicherheitsverfahren beim Online-Banking können das mTAN und PushTAN kostenfrei genutzt werden. Kontoauszüge werden ins Online-Postfach gestellt. Die EthikBank ist der BVR Institutssicherung GmbH (gesetzliche Einlagensicherung) und der Institutshaftung im Bundesverband der Deutschen Volks- und Raiffeisenbanken e. V. (freiwillige Einlagensicherung) angeschlossen. Über die gesetzliche Einlagensicherung sind je Einleger und Kreditinstitut Einlagen bis EUR 100.000 abgesichert. Über die Institutshaftung stehen die Mitgliedsinstitute zudem füreinander ein und sichern den Bestand der Institute in unbegrenzter Höhe.




Passiv angeboten

  • 1822direkt: ja, Referenzkonto in Deutschland erforderlich, Legitimation per VideoIdent möglich
  • abcbank GmbH: -
  • Akbank N. V., Zweigniederlassung Essen: -
  • akf bank GmbH & Co KG: -
  • Alte Leipziger Bauspar AG: ja, Referenzkonto in Deutschland erforderlich
  • Augsburger Aktienbank AG: ja
  • AutoBank AG: spezielles Angebot für Österreich
  • Bank of Scotland, Niederlassung Berlin: -
  • Bank11 für Privatkunden und Handel GmbH: -
  • Bank11direkt GmbH: -
  • Barclays Bank PLC, Zweigniederlassung Deutschland: -
  • BBBank eG: ja
  • BKM - Bausparkasse Mainz AG: ja, Referenzkonto in Deutschland erforderlich
  • BMW Bank GmbH: ja, Referenzkonto in Deutschland erforderlich
  • comdirect bank AG: ja, Legitimation per VideoIdent möglich
  • Commerzbank AG: -
  • Consorsbank: ja
  • CosmosDirekt: -
  • Credit Europe Bank N. V., Niederlassung Deutschland: -
  • DenizBank (Wien) AG, Niederlassung Frankfurt: spezielles Angebot für Österreich
  • Deutsche Skatbank: -
  • DHB Bank Deutschland: -
  • Edekabank AG: -
  • EthikBank: spezielles Angebot für Österreich
  • FFS Bank GmbH: -
  • GarantiBank International N. V., Niederlassung Düsseldorf: -
  • GEFA BANK GmbH: -
  • GLS Gemeinschaftsbank eG: ja, Legitimation per VideoIdent und über die Österreichische Post möglich
  • GRENKE BANK AG: ja
  • Hanseatic Bank GmbH & Co KG: -
  • Haspa-DIREKT: ja
  • ICICI Bank UK PLC, Niederlassung Frankfurt am Main: -
  • Ikano Bank AB (publ), Zweigniederlassung Deutschland: -
  • IKB Deutsche Industriebank AG: -
  • ING-DiBa AG: ja, bei deutscher Staatsbürgerschaft, Referenzkonto in Deutschland erforderlich, Legitimation per VideoIdent möglich
  • İşbank AG: -
  • mbs direkt: ja, Referenzkonto in Deutschland erforderlich, Legitimation per VideoIdent möglich
  • Meine Bank: -
  • Mercedes-Benz Bank AG: -
  • MERKUR BANK KGaA: -
  • Moneyou: spezielles Angebot für Österreich
  • net-m privatbank 1891 AG: -
  • NIBC Direct: -
  • norisbank GmbH: -
  • Opel Bank GmbH: -
  • Oyak Anker Bank GmbH: ja, Referenzkonto in Deutschland erforderlich
  • pbb direkt: -
  • ProCredit Bank: -
  • PSA Direktbank: -
  • RaboDirect: -
  • Renault Bank direkt: spezielles Angebot für Österreich
  • Santander Bank (ehemals SEB): -
  • Santander Consumer Bank AG: -
  • Santander Direkt Bank: -
  • Sberbank Direct: -
  • Steyler Bank GmbH: spezielles Angebot für Österreich
  • Südtiroler Sparkasse AG, Niederlassung München: -
  • TARGOBANK AG & Co. KGaA: -
  • Triodos Bank N. V., Niederlassung Deutschland: -
  • UmweltBank AG: ja, Referenzkonto in Deutschland erforderlich
  • Vakifbank International AG, Wien, Zweigniederlassung Frankfurt am Main: ja
  • Varengold Bank AG: -
  • Volkswagen Bank GmbH: ja, bei deutscher Staatsbürgerschaft
  • VON ESSEN Bank GmbH: ja
  • VTB Direktbank: -
  • Wüstenrot Bank AG Pfandbriefbank: -