Newsletter: Direktbanken.News 12/2010

Willkommen zu den monatlichen News von modern-banking.at


Themenüberblick
1. Vignetten-Geld beim Tagesgeld
2. direktanlage.at mit 2,20% für Zinsanleger interessant
3. Holpriger Börsenstart von AutoBank
4. Kurzmeldungen im Newsticker
5. Die besten Tagesgeldzinsen im Überblick




1. Vignetten-Geld beim Tagesgeld
ING-DiBa Austria nahm ihre Vignetten-Geld-Aktion auch in diesem Jahr wieder auf. Bei Ersteröffnung eines Tagesgeldkontos bei ING-DiBa Austria in der Zeit vom 29.11.10 bis 31.1.11 und einer Ersteinlage von mindestens EUR 5.000 innerhalb von vier Wochen nach Kontoeröffnung erhält man eine Gutschrift von EUR 77,00. Der Betrag deckt die Kosten einer Pkw-Jahresvignette, die sich für 2011 auf EUR 76,50 belaufen. Neben dem Aktionsvorteil bietet die Bank mit aktuell 1,45% eine Verzinsung, die nur geringfügig unterhalb derer der zinsstärksten Tagesgeldanbieter liegt.

2. direktanlage.at mit 2,20% für Zinsanleger interessant
Die direktanlage.at bietet in ihrer "Weihnachtsaktion" bis 23.12.10 neuen Kunden eine Sparbuchverzinsung von 2,20% p. a., garantiert für sechs Monate. Für die Sonderverzinsung auf dem Sparbuch hatte direktanlage.at in der Vergangenheit regelmäßig eine Depoteröffnung vorausgesetzt und in das Begrüßungspaket weitere Vorteile integriert. Dieses Mal bezieht sich die Aktion ausschließlich auf das Sparbuch. Die Eröffnung ist nur über die Filialen möglich ist. Die Mindesteinlage beträgt EUR 5.000, die Höchsteinlage EUR 75.000. Das Guthaben ist täglich behebbar. Im Anschluss an die Sonderverzinsung wird das Sparbuch unter Anwendung der Kondition für täglich fällige Sparbücher fortgeführt, die derzeit bei 0,642% liegt.

3. Holpriger Börsenstart von AutoBank
Die 1,89 Millionen im Rahmen des Börsengangs angebotenen Aktien der AutoBank AG wurden zum Festpreis von EUR 2,50 vollständig platziert. Es haben jedoch auch Altaktionäre gezeichnet. Die der VEM Aktienbank AG als Konsortialführerin eingeräumte Mehrzuteilungsoption wurde nicht in Anspruch genommen. Der AutoBank flossen durch den Börsengang brutto 4,7 Millionen Euro zu. Die Erstnotiz erfolgte am 19.11.10 im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse. In den folgenden Tagen musste die Aktie Abschläge von bis zu 16 Prozent hinnehmen. Schlusskurs am Freitag war EUR 2,20.

4. Kurzmeldungen im Newsticker
++ beim Brokerage der easybank beträgt die Mindestgebühr für Online-Transaktionen über Xetra Wien in einer Aktion bis 31.12.10 nur EUR 2,99 statt EUR 14,00. Dadurch können kleine Orders günstiger abgewickelt werden als normal. easybank berechnet somit 0,20% vom Kurswert, mindestens aber EUR 2,99 ++ Neukunden, die ein Depot bei bankdirekt.at in der Zeit vom 1.12.10 bis 15.1.11 eröffnen, erhalten folgende Vorteile: Es werden EUR 76,50 gutgeschrieben (bezeichnet als Vignetten-Geld), sofern auf vorgegebene Fonds von KEPLER ein Sparplan eingerichtet sowie zusätzlich ein Einmalkauf getätigt wird. Außerdem erlässt bankdirekt.at die Depotgebühren bis 31.12.11 und übernimmt die Depotübertragungskosten bis maximal EUR 500,00 gegen Nachweis (Mindestwert EUR 1.000/Position) ++ VakifBank erhöhte am 1.12.10 ihre Zinssätze der Festzinsanlage bei den Laufzeiten ab 2 Jahren um 0,125% bis 0,25% - im Vergleich stellt VakifBank dort nun die Top-Kondition. Bei 2 Jahren gelten 2,50% (vorher: 2,25%), bei 3 Jahren 2,75% (vorher: 2,625%), bei 4 Jahren 2,875% (vorher: 2,75%) und bei 5 Jahren 3,125% (vorher: 3,00%) ++ bankdirekt.at verbesserte am 2.12.10 bei 4 Jahren von 2,30% auf 2,45% und bei 5 Jahren von 2,60% auf 2,80%. Die Zinsen werden bei bankdirekt.at zum Laufzeitende ohne Zinseszinseffekt gutgeschrieben ++

5. Die besten Tagesgeldzinsen im Überblick (Anlagebetrag EUR 10.000, Standardverzinsung)
DenizBank, Online Sparen Tagesgeld: 1,625% für das Gesamtguthaben, jährliche Zinsgutschrift
easybank, easy zinsmax: 1,55% für das Gesamtguthaben, jährliche Zinsgutschrift
Livebank.at, Online-Sparen: 1,55% für das Gesamtguthaben, jährliche Zinsgutschrift
Denzel Bank, Onlinesparen: 1,55% für das Gesamtguthaben, jährliche Zinsgutschrift
sparendirekt.at, Tagesgeldkonto: 1,52% für das Gesamtguthaben, jährliche Zinsgutschrift
zum kompletten Vergleich

Noch eine schöne Adventszeit wünscht

m o d e r n - b a n k i n g

Geiselwieslach 4, D-66839 Schmelz
Tel.: +49 6887 9191770, E-Mail: info@modern-banking.at, Internet: www.modern-banking.at
Rechtsform: Einzelunternehmen, Inhaber: Frank Rassier, USt-ID Nr.: DE223559923

Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.
Impressum: www.modern-banking.at/impressum_at.htm
Disclaimer: www.modern-banking.at/disclaimer_at.htm