Newsletter: Direktbanken.News 10/2005

Willkommen zu den monatlichen News von modern-banking.at


Themenüberblick
1. Aktion der ING-DiBa: EUR 73,00 Vignetten-Geld beim Tagesgeld
2. Aktion der easybank: keine Depotgebühr und 30% Rabatt auf Orderspesen
3. DenizBank erhöht Tagesgeldzins auf 2,125%
4. brokerjet erhöht Kontoführungsgebühren
5. ING-DiBa in Österreich auf Wachstumskurs
6. Die besten Tagesgeldzinsen im Überblick




1. Aktion der ING-DiBa: EUR 73,00 Vignetten-Geld beim Tagesgeld
Die ING-DiBa begrüßt jeden Kunden, der bis zum 31.1.06 erstmals ein Direkt-Sparkonto (Tagesgeld) eröffnet, mit EUR 73,00 Vignetten-Geld. Das Angebot gilt ab einer Ersteinlage von EUR 5.000. Die Aktion schließt sich unmittelbar an die Tankgutschein-Aktion der ING-DiBa an, bei der die Bank das Tagesgeld mit einem Tankgutschein im Wert von EUR 25,00 bewarb um das boomende Spargeschäft weiter anzukurbeln.

2. Aktion der easybank: keine Depotgebühr und 30% Rabatt auf Orderspesen
Bei Depoteröffnung bis 31.12.05 erhalten Neukunden der easybank folgende Vorteile: keine Depotgebühren und 30% weniger Orderspesen (ausgenommen: Mindestspesen und fremde Spesen laut Preisblatt) jeweils bis 31.3.06. Detaillierte Informationen zu den Bedingungen der Aktion finden Sie auf der Internetseite des Anbieters.

3. DenizBank erhöht Tagesgeldzins auf 2,125%
Die Wiener DenizBank erhöhte den Tagesgeldzins zum 1.10.05 auf 2,125% (vorher: 2,00%). Bei den Sparbriefen wurden dagegen die Konditionen leicht gesenkt. Seit kurzem bietet die DenizBank nun auch Online-Banking an.

4. brokerjet erhöht Kontoführungsgebühren
Der Online-Broker brokerjet erhöhte zum 1.10.05 die Kontoführungsgebühr auf jährlich EUR 14,00 (vorher: EUR 12,00). Der Habenzins wurde auf 0,125% (vorher: 0,50%) angepasst.

5. ING-DiBa in Österreich auf Wachstumskurs
Die ING-DiBa Austria (vorher: Entrium Direktbank Austria), die seit Mai 2004 am heimischen Bankenmarkt aktiv ist, konnte ihre Kundezahl von Mai 2004 bis Juni 2005 von 45.000 auf 93.000 mehr als verdoppeln. Im gleichen Zeitraum hat sich die Höhe der Einlagen verfünffacht, von 200 Mio. Euro auf über 1 Milliarde Euro.
Das Wachstum bewegt das Institut den bisherigen kleineren Standort von Linz nach Wien zu verlegen. Mit der Standortverlegung soll auch die Mitarbeiterzahl vergrößert werden. Die Bank schafft in Wien vorerst 100 Arbeitsplätze.
Derzeit konzentriert sich die ING-DiBa in Österreich ganz auf Spareinlagen. 2007 will die Bank die Gewinnzone erreichen und neue Produkte anbieten. Laut Oskar Schmidt, Vorstand der deutschen ING-DiBa, könnten das Baufinanzierungen sein. In Deutschland ist das Institut damit bereits erfolgreich.

6. Die besten Tagesgeldzinsen im Überblick
ING-DiBa Austria, Direkt-Sparen: 2,50% für das Gesamtguthaben, jährliche Zinsgutschrift
AutoBank, Einlagekonto: 2,15% für das Gesamtguthaben, jährliche Zinsgutschrift
DenizBank, Tagesgeldkonto: 2,125% für das Gesamtguthaben, jährliche Zinsgutschrift

den kompletten Tagesgeld-Vergleich finden Sie im Internet unter:
http://www.modern-banking.at/vergleich-tagesgeld-10.php

Noch einen schönen Monat Oktober.

m o d e r n - b a n k i n g

Geiselwieslach 4, D-66839 Schmelz
Tel.: +49 6887 9191770, E-Mail: info@modern-banking.at, Internet: www.modern-banking.at
Rechtsform: Einzelunternehmen, Inhaber: Frank Rassier, USt-ID Nr.: DE223559923

Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.
Impressum: www.modern-banking.at/impressum_at.htm
Disclaimer: www.modern-banking.at/disclaimer_at.htm