Newsletter: Direktbanken.News 09/2011

Willkommen zu den monatlichen News von modern-banking.at


Themenüberblick
1. Depotbestand wird mit Festzins von 4,60% belohnt
2. Der monatliche Newsticker
3. Die Zinsentwicklung beim Tagesgeld
4. Die Zinsentwicklung bei den Festzinsanlagen




1. Depotbestand wird mit Festzins von 4,60% belohnt
Die Direkt-Anlage Österreich wendet sich mit ihrem seit 1.9.11 erhältlichen Festzinsangebot "Superzins-Depot" an Neukunden. Die Laufzeit der Festzinsanlage beträgt 12 Monate, der Zinssatz 4,60%. Maximal können EUR 10.000 zu diesem Zins angelegt werden. Als Bedingung wird ein Depotvolumen von mindestens EUR 5.000 gefordert, das bis spätestens 31.12.11 erreicht sein muss. Dies kann durch Übertrag oder Kauf von Wertpapieren erfolgen. Die Verzinsung beginnt, wenn die Bedingung bis zum 25. eines Monats erfüllt ist, am ersten Bankarbeitstag des folgenden Monats. Während der Sonderverzinsung werden keine Kontoführungs- oder Depotgebühren verrechnet, sofern sich Wertpapiere im Gegenwert von mindestens von EUR 5.000 im Depot befinden.

2. Der monatliche Newsticker
++ die direktanlage.at hat ihre erste Filiale in Niederösterreich eröffnet. Der Standort befindet sich in St. Pölten. Offiziell gefeiert wird die Eröffnung am 3.10.11 im Rahmen eines Investmentabends mit Ex-Bundeskanzler Wolfgang Schüssel und Volkswirt Martin Hüfner ++ um auch Advanzia Bank, Amsterdam Trade Bank und BIGBANK in den Vergleichen abzubilden, unterscheiden wir nun zwischen österreichischen Anbietern und Anbietern aus dem Euroraum. Die genannten Bankinstitute bieten Zinsanlagen für österreichische Kunden an, haben aber keinen Geschäftssitz im Inland. Es handelt sich um Auslandsanlagen, weshalb zum Beispiel besondere Steuerregelungen und Einschränkungen beim Überweisungsverkehr zu beachten sind ++

3. Die Zinsentwicklung beim Tagesgeld
Advanzia Bank mit Sitz in Luxemburg hob den Standardzins zum 1.9.11 auf nominal 2,618% (vorher: 2,305%) an. Österreichs kundenstärkste Direktbank, ING-DiBa Austria, wird am 12.9.11 von 1,60% auf 1,80% erhöhen. ING-DiBa Austria liegt dann gleichauf mit Livebank.at, die ihren Tagesgeldzins im September bei 1,80% belassen wird.
zum Vergleich

4. Die Zinsentwicklung bei den Festzinsanlagen
bankdirekt.at nahm am 9.8.11 die Sätze zurück, bei 9 Monaten auf 1,55% (vorher: 1,65%), bei auf 2 Jahren 1,90% (vorher: 2,20%), bei 3 Jahren auf 2,15% (vorher: 2,40%), bei 4 auf Jahren 2,50% (vorher: 2,70%) und bei 5 Jahren auf 2,85% (vorher: 3,00%). VakifBank bietet 3,625% seit 12.8.11 bereits ab der 3-jährigen Laufzeit. Zuvor galten bei 3 und 4 Jahren 3,50% und erst ab 5 Jahren die 3,625%. easybank strich zum 17.8.11 die Laufzeiten von 13 bis 48 Monaten. Der längste Festlegungszeitraum bei easybank ist jetzt 12 Monate. Bei 6 bis 11 Monaten und Anlagebeträgen über EUR 35.000 änderte das Institut außerdem auf 2,00% (vorher: 1,90%). bankdirekt.at senkte am 22.8.11 nochmals, bei 2 Jahren gelten jetzt 1,85% (vorher: 1,90%), bei 3 Jahren 2,05% (vorher: 2,15%), bei 4 Jahren 2,35% (vorher: 2,50%) und bei 5 Jahren 2,65% (vorher: 2,85%). Um beachtliche 0,50% hob VakifBank am 30.8.11 die kurzen Laufzeiten von 6 und 9 Monaten. Bei 6 Monaten gelten 2,25% und bei 9 Monaten 2,375% - in beiden Fällen der Höchstzins unter den österreichischen Anbietern.
DenizBank verbesserte am 5.9.11 bei 12 Monaten von 2,625% auf 2,75% - ebenfalls ein neuer Höchstwert. ING-DiBa Austria wird am 12.9.11 bei 6 Monaten um 0,05% erhöhen, für Anlagebeträge unter EUR 50.000 auf 1,80% und für Anlagebeträge ab EUR 50.000 auf 1,90%.
zum Vergleich

Noch einen schönen Monat September wünscht

m o d e r n - b a n k i n g

Geiselwieslach 4, D-66839 Schmelz
Tel.: +49 6887 9191770, E-Mail: info@modern-banking.at, Internet: www.modern-banking.at
Rechtsform: Einzelunternehmen, Inhaber: Frank Rassier, USt-ID Nr.: DE223559923

Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.
Impressum: www.modern-banking.at/impressum_at.htm
Disclaimer: www.modern-banking.at/disclaimer_at.htm