Newsletter: Direktbanken.News 07/2013

Willkommen zu den monatlichen News von modern-banking.at


Themenüberblick
1. Der monatliche Newsticker
2. Die Zinsentwicklung beim Tagesgeld
3. Die Zinsentwicklung bei den Festzinsanlagen




1. Der monatliche Newsticker
++ easybank senkte am 1.7.13 beim Girokonto "easy konto" den Guthabenzins auf 0,50% (vorher 0,75%) und den Sollzins für Dispokredite auf 7,50% p. a. (vorher 8,00% p. a.) ++ der im Jahr 1995 gestartete Online-Broker Direkt-Anlage Österreich wurde zum 30.6.13 als eigenständiger Unternehmensbereich des Bankhauses Jungholz eingestellt und als Produkt in den Internetauftritt des Bankhauses Jungholz integriert. Hier ist nun das Direktangebot mit unverändertem Preismodell neben dem Private Banking mit Vermögensverwaltung und -betreuung zu finden. Die Kontonummern und die Bankleitzahl bleiben unverändert. Die Service-Rufnummer für Kunden in Österreich und Deutschland ist jetzt die 0800/1212150160. Bei den Konto- und Depotauszügen kann man sich entweder für die Übermittlung per Post oder Online-Postfach entscheiden, andere Versandarten wie zum Beispiel die Schalterlagerung sind nicht mehr möglich ++ brokerjet hat eine App mit den wichtigsten Trading-Funktionen für das iPhone herausgebracht, sie kann kostenlos im App Store heruntergeladen werden ++

2. Die Zinsentwicklung beim Tagesgeld


direktanlage.at senkte den Sonderzins für Neukunden, die ab 1.7.13 eröffnen, auf 1,30% p. a. (vorher 1,50% p. a.). Der Sonderzins ist weiterhin auf sechs Monate befristet und auf Anlagebeträge bis EUR 50.000 begrenzt.


sparendirekt.at senkte am 1.7.13 von 1,02% auf 0,77%.


hypodirekt.at nahm zum 1.7.13 die Verzinsung im Bestandsgeschäft auf 1,06% zurück. Zuvor galten 1,23% bei Eröffnungsdatum bis 1.4.13 und 1,10% bei Eröffnungsdatum vom 2.4.13 bis 30.6.13. Für Neukunden, die ab 1.7.13 eröffnen, legte hypodirekt.at das "täglich fällig 8" mit einem Zins von 1,10% auf.


Advanzia Bank aus Luxemburg verringerte am 29.6.13 auf nominal 1,322% (vorher 1,510%).

3. Die Zinsentwicklung bei den Festzinsanlagen

Die Steyler Bank senkte am 1.7.13 um 0,05% bis 0,35%. Am stärksten fiel die Senkung bei 2 und 8 Jahren aus, wo mit 0,70% (vorher 1,00%) bzw. 0,80% (vorher 1,15%) verzinst wird - kein großer Unterschied mehr.


BIGBANK aus Estland erhöhte am 17.6.13 bei 12 Monaten auf 1,75% (vorher 1,60%), bei 2 Jahren auf 2,10% (vorher 1,80%), bei 3 Jahren auf 2,35% (vorher 2,25%) und senkte bei 4 Jahren auf 2,40% (vorher 2,50%). Ab einem Anlagebetrag von EUR 10.000 ergibt sich ein Zinsaufschlag von 0,05% gegenüber den genannten Sätzen.


VakifBank erhöhte am 12.6.13 bei 9 Monaten bis 3 Jahren um 0,125%. Es gelten nun für 9 Monate 1,50%, für 12 Monate 1,625%, für 2 Jahre 1,875% und für 3 Jahre 2,00%.


easybank senkte am 10.6.13 je nach Laufzeit und Anlagebetrag um 0,20% bis 0,40%. Es gelten beispielsweise für 5 Jahre bei Anlagebeträgen bis EUR 7.000 1,70% (vorher 2,10%), bei Anlagebeträgen größer EUR 7.000 bis EUR 35.000 1,80% (vorher 2,20%) und bei Anlagebeträgen größer EUR 35.000 2,00% (vorher 2,30%).

Noch einen schönen Juli wünscht

m o d e r n - b a n k i n g

Geiselwieslach 4, D-66839 Schmelz
Tel.: +49 6887 9191770, E-Mail: info@modern-banking.at, Internet: www.modern-banking.at
Rechtsform: Einzelunternehmen, Inhaber: Frank Rassier, USt-ID Nr.: DE223559923

Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.
Impressum: www.modern-banking.at/impressum_at.htm
Disclaimer: www.modern-banking.at/disclaimer_at.htm