Newsletter: Direktbanken.News 07/2007

Willkommen zu den monatlichen News von modern-banking.at


Themenüberblick
1. Änderungen bei den Gebühren der easybank
2. ING-DiBa Direktbank Austria unter neuer Leitung
3. Vakifbank bietet 4,375% bei 1-jähriger Anlage
4. EthikBank erhöht Tagesgeldzins auf 4,00%
5. Die Zinsentwicklung beim Tagesgeld
6. Die besten Tagesgeldzinsen im Überblick




1. Änderungen bei den Gebühren der easybank
Die easybank hob zum 1.7.07 an mehreren Stellen die Gebühren an: Das Kontoschließungsentgelt stieg allgemein von EUR 13,20 auf EUR 13,55. Der monatliche Kontoführungspreis beim Girokonto "easy konto" beträgt statt EUR 4,14 nun EUR 4,30. Auch Brokerage-Kunden finden neue Konditionen vor. Der jährliche Depotpreis wurde auf mind. EUR 4,51/Posten und mind. EUR 13,87/Depot angehoben (vorher: mind. EUR 4,37/Posten und mind. EUR 13,39/Depot), der jährliche Preis für das Verrechnungskonto kletterte auf EUR 13,87 (vorher: EUR 13,39).

2. ING-DiBa Direktbank Austria unter neuer Leitung
Der bisherige General Manager der ING-DiBa Direktbank Austria, Heinz Stiastny (44), schied gemäß einer Mitteilung der Bank auf eigenen Wunsch aus dem Unternehmen aus. Nachfolgerin wurde die bisherige Marketingchefin der ING-DiBa Deutschland, Katharina Herrmann (38). Die Ernennung erfolgte zum 15.7.07. Die neue Chefin der Wiener Niederlassung wird in ihrer neuen Managementaufgabe von General Manager Grzegorz Cywinski unterstützt.

3. Vakifbank bietet 4,375% bei 1-jähriger Anlage
Die Vakifbank änderte am 22.6.07 das Zins-Angebot bei den Sparbriefen. Mit 4,375% (vorher: 4,125%) bietet man den derzeit besten Zins bei 1-jähriger Laufzeit. Die Laufzeiten für zwei bis fünf Jahre wurden auf 4,50% (vorher: 4,25% bis 4,50%) angehoben. Eine Anlage ist ab EUR 5.000 möglich.
Auch die easybank kann mit den 4,50% mithalten. Bei der 2-jährigen Laufzeit müssen dafür allerdings mindestens EUR 35.100 angelegt werden, bei 3- bis 5-jähriger Laufzeit reichen EUR 7.100.

4. EthikBank erhöht Tagesgeldzins auf 4,00%
Der Tagesgeldzins beim ZinskontoOnline der EthikBank springt zum 3.7.07 auf 4,00% (bisher: 3,25%). Der neue Zins beim ZinskontoPlus wird bei 3,75% (bisher: 3,25%) liegen. Der Unterschied der beiden Konten liegt in der Kontoführung, beim erstgenannten ist diese auf das Internet beschränkt. In beiden Fällen erfolgt die Zinsgutschrift vierteljährlich. Die EthikBank übernimmt mit der Zinserhöhung die Spitzenposition im Tagesgeld-Vergleich. Der Zinsschritt überrascht, da die Bank die Zinsen für Österreich seit 11.10.06 unberührt ließ. Die Konten werden vom Standort im thüringischen Eisenberg aus geführt. Für österreichische Kunden sind somit Steuerregelungen und gegebenenfalls Einschränkungen beim Überweisungsverkehr zu beachten. In Deutschland wird das ZinskontoOnline derzeit übrigens mit 2,90% verzinst.

5. Die Zinsentwicklung beim Tagesgeld
Auf dem österreichischen Tagesgeldmarkt hat sich einiges getan. Hier die Änderungen in zeitlicher Abfolge: Am 15.6.07 wurde eine Zinsanhebung von der easybank umgesetzt, der Zins beim "easy premium" stieg von 3,30% auf 3,60%. Das Tagesgeldkonto kann nur in Verbindung mit einem Girokonto bei der easybank eröffnet werden. Der Tagesgeldzins des Extrakontos, das die direktbank.at im März einführte, kletterte zum 18.6.07 auf 3,50% (vorher: 3,25%). Die Wiener Allianz Investmentbank erhöhte zum 25.6.07 beim "Top Cash" auf 3,85% (vorher: 3,60%). Es gibt keinen Mindestanlagebetrag, die Kontoführung ist spesenfrei. Seit 1.7.07 verzinst die GeneraliBank das ErtragsKonto flexibel abhängig von der Guthabenhöhe mit 2,75% bis 3,625% (vorher: 2,50% bis 3,375%) und das ErtragsKonto mit 2,75% (vorher: 2,50%). Bei der Livebank.at gab es eine Anhebung beim "Online-Sparen" zum 1.7.07 auf 3,78% (vorher: 3,52%). Als Berechnungsbasis für Zinssatzänderungen dient hierbei der 3-Monats-Euribor. Anpassungstermine der Bank sind 1.1., 1.4., 1.7. und 1.10. Die Steyler Bank änderte ebenfalls am 1.7.07, die Zinstreppe reicht nun von 1,25% bis 3,00% (vorher: 1,00% bis 2,75%). Und die EthikBank wird zum 3.7.07 auf 4,00% erhöhen (siehe Themenpunkt 4).

6. Die besten Tagesgeldzinsen im Überblick
EthikBank, ZinskontoOnline: 4,00% für das Gesamtguthaben, vierteljährliche Zinsgutschrift
Allianz Investmentbank, Top Cash: 3,85% für das Gesamtguthaben, jährliche Zinsgutschrift
EthikBank, ZinskontoPlus: 3,75% für das Gesamtguthaben, vierteljährliche Zinsgutschrift
Livebank.at, Online-Sparen: 3,78% für das Gesamtguthaben, jährliche Zinsgutschrift
DenizBank, Tagesgeldkonto: 3,75% für das Gesamtguthaben, jährliche Zinsgutschrift

den kompletten Tagesgeld-Vergleich finden Sie im Internet unter:
www.modern-banking.at/vergleich-tagesgeld-10.php

Noch einen schönen Monat Juli.

m o d e r n - b a n k i n g

Geiselwieslach 4, D-66839 Schmelz
Tel.: +49 6887 9191770, E-Mail: info@modern-banking.at, Internet: www.modern-banking.at
Rechtsform: Einzelunternehmen, Inhaber: Frank Rassier, USt-ID Nr.: DE223559923

Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.
Impressum: www.modern-banking.at/impressum_at.htm
Disclaimer: www.modern-banking.at/disclaimer_at.htm