Newsletter: Direktbanken.News 02/2006

Willkommen zu den monatlichen News von modern-banking.at


Themenüberblick
1. Generali Bank sieht sich in ihrem Geschäftsmodell bestätigt
2. ALBIS-Gruppe ist neuer Eigentümer der AutoBank AG
3. Aktion der ING-DiBa: EUR 50,00 Startbonus beim Tagesgeld
4. Zinsänderungen beim Tagesgeld
5. Die besten Tagesgeldzinsen im Überblick




1. Generali Bank sieht sich in ihrem Geschäftsmodell bestätigt
2005 lief die Generali Bank nach eigenen Aussagen besser als zunächst erwartet. "Mit einem gesamten Geschäftsvolumen von über 90 Mio. Euro im Wertpapierbereich, über 175 Mio. Euro im Kreditgeschäft sowie etwa 90 Mio. Euro bei den Spareinlagen wurden die Planziele bei unseren wichtigsten Produktlinien um 75% übertroffen", so Vertriebsvorstand Herbert Hofbauer. Insgesamt zeigt sich Hofbauer mit den erzielten Ergebnissen zufrieden - mit 259 Mio. Euro lag das Neugeschäft um 100 Mio. Euro über den Planungen. Den Break-even will die Generali Bank im Jahr 2007 erreichen. Als Ursache, dass die Bank 2005 "ins Laufen gekommen ist", sieht Hofbauer die Positionierung der Generali Gruppe als voll integrierten Finanzdienstleister mit einem Angebot aus Versicherungen und Bankprodukten aus einer Hand.
Für das Jahr 2006 peilt das Unternehmen eine Verdoppelung der Kundenanzahl auf 50.000 an. Ihr Vertriebsnetz will die Generali Bank 2006 über unabhängige Vertriebspartner ausbauen. Dazu befindet sich derzeit die Generali FinanzService GmbH in Gründung, die sich der Servicierung unabhängiger Vertriebspartner widmen wird.

2. ALBIS-Gruppe ist neuer Eigentümer der AutoBank AG
Ende Dezember 2005 hat die deutsche ALBIS Leasing AG die AutoBank AG vom bisherigen Eigentümer, der Salzer Holding Ges.m.b.H. erworben. ALBIS ist der größte hersteller- und bankenunabhängige Leasing Anbieter Deutschlands. ALBIS ist ein erklärter Finanzier des Mittelstands und hat mit dem Erwerb der AutoBank die erste Beteiligung in Österreich.
Nach dem Eigentümerwechsel soll der bisherige Erfolgskurs und die Kompetenz als Spezialbank beibehalten werden. Im Bereich des Sparens hat die AutoBank in den letzten Monaten enorme Zugewinne verzeichnet und sich in Österreich einen Namen gemacht. Diese Entwicklung soll über attraktive Konditionen weiter voll unterstützt werden. Derzeit laufen konkrete Überlegungen zur Gründung einer Zweigniederlassung in München. Dort könnte die AutoBank in einem ersten Schritt Händlerfinanzierungen und das Sparkonto anbieten.

3. Aktion der ING-DiBa: EUR 50,00 Startbonus beim Tagesgeld
Bei Ersteröffnung eines Direkt-Sparkontos (Tagesgeld) der ING-DiBa Direktbank Austria und einer Ersteinlage ab EUR 5.000 erhalten Neukunden der Bank einen Startbonus von EUR 50,00. Die Aktion endet am 30.6.06. Die Aktion schließt sich unmittelbar an die Vignetten-Geld-Aktion an, bei der die Bank das Tagesgeld mit EUR 73,00 Vignetten-Geld bewarb um das boomende Spargeschäft weiter anzukurbeln. Das Direkt-Sparkonto wird derzeit mit 2,50% ab dem ersten Euro verzinst.

4. Zinsänderungen beim Tagesgeld
Im Januar gab es Bewegung auf dem österr. Tagesgeldmarkt. Die direktbank.at erhöhte zum 23.1.06 die Tagesgeldzinsen. Es gilt folgende neue Zinsstaffel: bis EUR 24.999: 1,75%, EUR 25.000 bis EUR 49.999: 1,875%, ab EUR 50.000: 2,00%, Zins gilt für das Gesamtguthaben (vorher: bis EUR 24.999: 1,50%, EUR 25.000 bis EUR 49.999: 1,625%, ab EUR 50.000: 1,75%, Zins gilt für das Gesamtguthaben). Die Wiener DenizBank verbesserte ebenfalls zum 23.1.06 die Zinskondition auf nun 2,75% (vorher: 2,125%).

5. Die besten Tagesgeldzinsen im Überblick
DenizBank, Tagesgeldkonto: 2,75% für das Gesamtguthaben, jährliche Zinsgutschrift
AutoBank, Einlagekonto: 2,55% für das Gesamtguthaben, jährliche Zinsgutschrift
ING-DiBa Austria, Direkt-Sparen: 2,50% für das Gesamtguthaben, jährliche Zinsgutschrift

den kompletten Tagesgeld-Vergleich finden Sie im Internet unter:
http://www.modern-banking.at/vergleich-tagesgeld-10.php

Noch einen schönen Monat Februar.

m o d e r n - b a n k i n g

Geiselwieslach 4, D-66839 Schmelz
Tel.: +49 6887 9191770, E-Mail: info@modern-banking.at, Internet: www.modern-banking.at
Rechtsform: Einzelunternehmen, Inhaber: Frank Rassier, USt-ID Nr.: DE223559923

Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.
Impressum: www.modern-banking.at/impressum_at.htm
Disclaimer: www.modern-banking.at/disclaimer_at.htm