Newsletter: Direktbanken.News 02/2005

Willkommen zur ersten Ausgabe der monatlichen News von www.modern-banking.at


Themenüberblick
1. Neues Spesenmodell der direktbank.at
2. Neukundenaktion der direktbank.at verlängert
3. Aktion von brokerjet: 30 mal kostenfrei ordern
4. Startguthaben beim Tagesgeld der ING-DiBa Austria
5. Die besten Tagesgeldzinsen im Überblick
6. Sparbriefzinsen von deutschen Anbietern




1. Neues Spesenmodell der direktbank.at
Seit 24.1.05 wendet die direktbank.at das Spesenmodell vom außerbörslichen Handel auch für die Börsengeschäfte in Aktien, Optionsscheine und Zertifikate an.
Durch die Preisänderung ergeben sich beispielsweise für Internet-Order über Xetra Wien neue Preise: Eine Order für EUR 2.000 kostet nun EUR 16,80 (vorher: EUR 20,00), die Order für EUR 3.000 kostet EUR 18,75 (vorher: EUR 20,00). Teurer werden dagegen Order für EUR 5.000 mit EUR 22,65 (vorher: EUR 20,00) und für EUR 10.000 mit EUR 32,40 an Gebühren (vorher: EUR 28,00).
Telefon-Order über Xetra Wien sind zum gleichen Preis wie Internet-Order möglich. Die Gebührenrechnung wird durch die Spesenänderung insgesamt eher erschwert.

2. Neukundenaktion der direktbank.at verlängert
Bei Depoteröffnung bis 28.2.05 gelten im Rahmen der Aktion folgende Vorteile: vergünstigte Transaktionsgebühren für zwei Monate (beispielsweise über die Börse Wien 0,15% statt 0,25%, mindestens EUR 8,00), keine Depotgebühren bis 31.12.05 und Übernahme der Depotübertragungskosten gegen Nachweis. Detaillierte Informationen zu den Bedingungen der Aktion finden Sie auf der Internetseite des Anbieters.

3. Aktion von brokerjet: 30 mal kostenfrei ordern
brokerjet, der Online-Broker der Erste Bank-Gruppe, startet mit einem attraktiven Angebot für Neukunden ins neue Jahr. Bei Depoteröffnung bis 13.2.05 gelten im Rahmen der Aktion folgende Vorteile: Keine Gebühren für den Handel von Aktien, Optionsscheinen und Zertifikaten bei den ersten 30 Orders ab Depoteröffnung bis 31.3.05 (auch anfällige fremde Gebühren werden von brokerjet getragen) und keine Depotgebühren bis Ende des Jahres 2005. Detaillierte Informationen zu den Bedingungen der Aktion finden Sie auf der Internetseite des Anbieters.

4. Startguthaben beim Tagesgeld der ING-DiBa Austria
Noch bis zum 28.2.05 begrüßt die österreichische ING-DiBa jeden Kunden, der erstmals ein Direkt-Sparkonto (Tagesgeld) eröffnet, mit einem Startguthaben von EUR 25,00. Dieses Angebot gilt ab einer Ersteinlage von EUR 2.500.

5. Die besten Tagesgeldzinsen im Überblick
ING-DiBa Austria, Direkt-Sparen: 2,50% für das Gesamtguthaben, jährliche Zinsgutschrift
DenizBank, Hochzinsanlage: 2,00% für das Gesamtguthaben, jährliche Zinsgutschrift, Verfügung nur unter Vorlage des Sparbuchs
Generali Bank, ErtragsKonto: 1,625% für das Gesamtguthaben, jährliche Zinsgutschrift, ab EUR 1.000 Mindestanlage auf Wunsch inkl. Bankomatkarte, EUR 10,00 Gebühr bei Kontoschließung

den kompletten Tagesgeld-Vergleich finden Sie im Internet unter:
http://www.modern-banking.at/vergleich-tagesgeld-10.php

6. Sparbriefzinsen von deutschen Anbietern
Ein Blick ins Nachbarland Deutschland kann beispielsweise bei einer Sparbriefanlage sinnvoll sein, wenn dadurch höhere Zinsen erreicht werden. In dieser Ausgabe stellen wie Sparbriefe mit 2-jähriger Laufzeit vor, die bei österreichischem Wohnsitz genutzt werden können.
Die Wiener DenizBank verzinst 2-jährige Sparbriefe derzeit mit 3,25%, bei der direktanlage.at sind es 2,50%. Dies ist die österreichische Vorgabe.
Auf dem deutschen Markt bietet die frankfurter Niederlassung der Vakifbank 3,50% bei einer Mindestanlage von EUR 5.000; die Debeka Bausparkasse garantiert 2,80% feste Zinsen bereits ab einer Mindestanlage von EUR 2.500. Bei der Vakifbank sind über den europäischen Einlagensicherungsfonds Einlagen lediglich bis EUR 20.000/Kunde abgesichert.

Noch einen schönen Monat Februar.

m o d e r n - b a n k i n g

Geiselwieslach 4, D-66839 Schmelz
Tel.: +49 6887 9191770, E-Mail: info@modern-banking.at, Internet: www.modern-banking.at
Rechtsform: Einzelunternehmen, Inhaber: Frank Rassier, USt-ID Nr.: DE223559923

Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.
Impressum: www.modern-banking.at/impressum_at.htm
Disclaimer: www.modern-banking.at/disclaimer_at.htm