Newsletter: Direktbanken.News 01/2006

Willkommen zu den monatlichen News von modern-banking.at


Themenüberblick
1. EthikBank blickt nach Österreich
2. Neukundenaktion von brokerjet: EUR 70,00 in Fondsanteilen
3. Generali Bank erhöhte Tagesgeldzins auf 1,75%
4. Erweiterung des Tagesgeld-Vergleichs um nützlichen Service
5. Die besten Tagesgeldzinsen im Überblick


1. EthikBank blickt nach Österreich
Die EthikBank ist eine im thüringischen Eisenberg ansässige Direktbank, die sich auf ethisch-ökologischer Geldanlagen spezialisiert hat. Sie wird als Zweigniederlassung der Volksbank Eisenberg eG , einer der kleinsten Volksbanken Deutschlands, geführt.
Die Bank plant den Markteintritt in Österreich für Anfang 2006. Das Geschäft soll vom Sitz der EthikBank aus in Deutschland abgewickelt werden. Im ersten Schritt will die Bank Geldanlagen für Privat- und Firmenkunden anbieten. "Wir glauben nicht an ein sprunghaftes Wachstum durch diesen Schritt, denn das Direktbankgeschäft ist in Österreich noch unterentwickelt. Aber wir werden die erste alternative Bank in Österreich sein und können so mit Ruhe und Kraft weiter planen.", äußert sich Vorstandsvorsitzende Klaus Euler optimistisch.

2. Neukundenaktion von brokerjet: EUR 70,00 in Fondsanteilen
Bei Depoteröffnung zwischen 16.1.06 und 28.2.06 erhalten Neukunden von brokerjet ein Startportfolio im Wert von ca. EUR 70,00 mit folgenden Fonds: 1 Fondsanteil des Fidelity Euro Blue Chip Fund (ISIN: LU0088814487), 2 Fondsanteile des HSBC BRIC Freestyle M2 USD (ISIN: LU0214875030) und 2 Fondsanteile des Nordea 1 - Global Value Fund (ISIN: LU0160643358). Zusätzlich gelten im Rahmen der Aktion folgende Vorteile: keine Depotgebühr bis 30.6.06 und Übernahme der Depotübertragungskosten von bis zu EUR 500,00 gegen Nachweis. Detaillierte Informationen zu den Bedingungen der Aktion finden Sie auf der Internetseite des Anbieters.

3. Generali Bank erhöhte Tagesgeldzins auf 1,75%
Generali Bank erhöht Tagesgeldzins auf 1,75% (vorher: 1,625%). Daneben wurden am 12.12.05 auch die Sparbriefkonditionen der Generali Bank bei den kurzen Laufzeiten angehoben.

4. Erweiterung des Tagesgeld-Vergleichs um nützlichen Service
Bei der Auswahl des Tagesgeld-Anbieters sollten Anleger nicht allein auf die aktuellen Tagesgeldzinsen achten, sondern eine Bank auswählen, die in der Vergangenheit kontinuierlich gute Zinsen geboten hat. Die Zinsentwicklung der Tagesgeldkonten für Zeiträume ab 1.1.05 kann jetzt über modern-banking.at nachverfolgt werden. Dies ermöglicht Nutzern zu überblicken, wie häufig und mit welchen Zinsschritten bestimmte Anbieter in der Vergangenheit die Tagesgeldzinsen änderten.
Ein weiterer kostenfreier Service zum Tagesgeld: Über einen Watch-Dienst werden Tagesgeld-Anbieter beobachtet. Ändern sich die Tagesgeldzinsen des gewählten Anbieters, werden Nutzer des Dienstes umgehend per E-Mail informiert. Damit bleiben Tagesgeld-Anleger stets auf dem Laufenden und können auf Zinsänderungen reagieren.

5. Die besten Tagesgeldzinsen im Überblick
AutoBank, Einlagekonto: 2,55% für das Gesamtguthaben, jährliche Zinsgutschrift
ING-DiBa Austria, Direkt-Sparen: 2,50% für das Gesamtguthaben, jährliche Zinsgutschrift
DenizBank, Tagesgeldkonto: 2,125% für das Gesamtguthaben, jährliche Zinsgutschrift

den kompletten Tagesgeld-Vergleich finden Sie im Internet unter:
http://www.modern-banking.at/vergleich-tagesgeld-10.php

Noch einen schönen Monat Januar.

m o d e r n - b a n k i n g

Geiselwieslach 4, D-66839 Schmelz
Tel.: +49 6887 9191770, E-Mail: info@modern-banking.at, Internet: www.modern-banking.at
Rechtsform: Einzelunternehmen, Inhaber: Frank Rassier, USt-ID Nr.: DE223559923

Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.
Impressum: www.modern-banking.at/impressum_at.htm
Disclaimer: www.modern-banking.at/disclaimer_at.htm